Emstekerfeld /Garrel Der TuS Emstekerfeld bleibt in der Erfolgsspur. Am Mittwochabend gewann der Fußball-Bezirksligist auch sein Heimspiel gegen den BV Garrel (2:1).

Es entwickelte sich ein Spiel, dass mit der „Kategorie Bummelzugtempo“ rein gar nichts zu tun hatte. Beide Teams waren flott unterwegs. Die erste Halbzeit ging an den TuS Emstekerfeld, doch die Garreler Gegenstöße waren stets gefährlich.

Bereits in der ersten Minute hätte es im BVG-Kasten klingeln können, doch sowohl Raphael Wedemeyer als auch Kai Stratmann brachten den Ball nicht im Tor unter. Die anschließende Ecke brachte Garrel erneut in die Bredouille. Jedoch flog der Emstekerfelder Torschuss aus dem Gewühl heraus an den Pfosten (2.). Den nächsten Aluminiumtreffer verzeichneten die Emstekerfelder in der 19. Minute. Nach einer Ecke von Jacob Thien köpfte Stefan Backhaus den Ball an die Latte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nur fünf Minuten später gab es den dritten Aluminiumtreffer für den TuS. Diesmal hatte Backhaus die Ecke getreten und Felix Schumacher die „Kirsche“ per Kopf auf die Latte befördert. Im Gegenzug blitzte Garrels Klasse auf. Mit schnellen Kombinationen hatte der Gast den TuS überrumpelt. Doch das Abspiel von Nermin Becovic klärten die Emstekerfelder in allerhöchster Not.

In der 27. Minute gab es die nächste Strafraumsituation, als Henrik Engelbart vom TuS den Ball aus kurzer Distanz volley über das BVG-Tor hämmerte. Nur 120 Sekunden später parierte Emstekerfelds Torhüter Nils Kordon einen Flachschuss von Patrick Looschen. Jetzt ging es Schlag auf Schlag: Blömer bediente Backhaus, der die Führung für den Gastgeber erzielte (30.). Die Garreler versuchten zu antworten. Den Schuss von Becovic „krallte“ sich jedoch Kordon (31.).

In der zweiten Halbzeit ging beiden Teams im weiteren Spielverlauf langsam die Puste aus. Aber es blieb eine spannende Begegnung. Zehn Minuten vor Spielende gelang Garrels Esmir Zejnilovic mit einem sehenswerten Treffer der Ausgleich. Kurz vor Spielende fuhren die Emstekerfelder einen Konter. Backhaus bediente Engelbart, dem der Ball gehorchte wie ein Welpen seinem Herrchen. Anschließend traf „Falkenauge“ Engelbart eiskalt zum 2:1-Siegtor.

Tore: 1:0 Backhaus (30.), 1:1 Zejnilovic (80.), 2:1 Engelbart (90.+1).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Thien (41. Alfers/78. Buchmüller), Kellermann, Tönnies, Wedemeyer, Stratmann, Schumacher, Blömer, Engelbart, Backhaus (90.+5 Plaspohl), Claus.

BV Garrel: Koschmieder - Oltmann, Fink, Yasin (70. Semir Becovic), Hasanbasic, Raphael Looschen, Pascal Looschen, Esmir Zejnilovic, Nermin Becovic (49. Bauer), Patrick Looschen, Meyer.

Sr.: Börgerding (Bakum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.