Emstekerfeld Der Fußball-Bezirksligist TuS Emstekerfeld geht mit einem 24-Mann-Kader in die neue Saison. Darunter befinden sich drei Torhüter, von denen mit Artur Stark (BV Essen) und Christian Gaak (SC Sternbusch) zwei Neuzugänge sind. Auf der Position des Torhüters mussten die Macher des TuS auch tätig werden, weil sich im Sommer Nils Kordon dem SV Bevern angeschlossen hat. Kordon spielt dort in der zweiten Mannschaften und übt zudem die Funktion des Torwarttrainers in der Ersten aus. Bezüglich der neuen Nummer eins wollte sich Christian Kellermann, der zusammen mit Salih Darilmaz den TuS trainiert, nicht in die Karten gucken lassen. Es lief gegen Ende der Vorbereitung jedenfalls auf ein Duell zwischen Lennart Debbeler und Christian Gaak hinaus. „Beide haben sehr gut trainiert und auch gute Spiele gemacht“, sagt Kellermann. Stark dürfte erstmal außen vor sein. Er fiel zu Beginn der Vorbeitung verletzt aus, und zwischendurch konnte er urlaubsbedingt auch nicht mittrainieren.

Rotation ein Thema

Angesichts des großen Kaders denken Kellermann und Darilmaz darüber nach, in der Saison mehr rotieren zu lassen. „Vorausgesetzt natürlich, dass wir alle Leute an Bord haben und nicht mit Verletzungssorgen zu kämpfen haben“, fügt Kellermann hinzu. Für die Hinrunde noch kein Thema ist Timo Beitelmann. Er hatte sich in der Rückserie im Auswärtsspiel gegen Frisia Goldenstedt schwer verletzt. „Wir gehen bei Timo kein Risiko ein. Sein Comeback planen wir für die Rückrunde ein“, sagt Kellermann.

Konstante Leistungen

Um in der neuen Saison die Ziele zu erreichen, müsse die Mannschaft vor allem mehr Konstanz in die eigenen Leistungen reinkriegen. „Dann ist definitiv ein Platz im oberen Bereich drin“, meint Kellermann. Zudem müsse man diesmal auch besser aus den Startlöchern kommen. „Letztes Jahr hatten wir einen schlechten Start gehabt. Dies gilt es zu vermeiden“, so Kellermann. Es gelte in jedem Spiel alles abzurufen und keine Prozentpunkte nachzulassen, sagt Kellermann, der früher selbst lange Jahre als Spieler für den TuS Emstekerfeld aktiv war. Welche starken Leistungen die Emstekerfelder als Team abrufen können, zeigten sie unlängst beim Preisgeldturnier in Höltinghausen um den SVH-Supercup. Im Finale besiegten sie den Landesligisten SV Bevern mit 6:5 nach Elfmeterschießen. „Es war schön zu sehen, wie wir als kompakte Mannschaft aufgetreten sind und jeder für den anderen gekämpft hat“, freut sich Kellermann über die gezeigte Einsatzbereitschaft seiner Truppe. Zudem hat der Triumph noch einen weiteren Nebeneffekt gehabt: Solche Siege geben Selbstvertrauen und einen Schub für die neue Saison.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kader TuS Emstekerfeld

Zugänge: David Udeh (A-Junioren, JFV Cloppenburg), Artur Stark (BV Essen), Christian Gaak (SC Sternbusch), Bastian Spils (II. Herren TuS Emstekerfeld).

Abgänge: Nils Kordon (SV Bevern), Marvin Buchmüller (Auszeit).

Tor: Lennart Debbeler, Artur Stark, Christian Gaak.

Abwehr: Hannes Breher, Nico Hoppmann, Felix Tönnies, Jens Nöh, Raphael Wedemeyer, Nick Stratmann, Marco Claus, Bastian Spils, Jan große Kohorst.

Mittelfeld: Dominik Brendjes, Dimitri Wiebe, Kai Stratmann, Felix Schumacher, Timo Beitelmann, Lukas Pleye, Sebastian Blömer.

Sturm: Linus Funke, David Udeh, Stefan Backhaus.

Trainer: Christian Kellermann, Salih Darilmaz.

Co-Trainer: Jacob Thien.

Betreuer: Nico Spils.

Saisonziel: Top Fünf.

Meistertipp: SV Altenoythe, BV Garrel.

Stephan Tönnies Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.