EMSTEK Der SV Emstek hat seine in der 1. Kreisklasse spielende zweite Fußball-Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb abgemeldet. „Alle Paarungen der Mannschaft sind ersatzlos zu streichen“, teilte Franz-Josef Herbers, Spielausschussvorsitzender des Niedersächsischen Fußballverbands im Landkreis Cloppenburg, am Dienstag mit.

Emsteks Fußballobmann Josef Bartels begründete die Entscheidung des Vereins mit der Personalsituation der Reserve, die das erste Punktspiel gegen den SV Altenoythe II 1:8 verloren hatte. „Wir sind mit 15, 16 Leuten in die Saison gestartet. Aber da waren schon ein paar Wackelkandidaten dabei.“ Dann seien Spieler kurzfristig – unter anderem studienbedingt – abgesprungen. Andere hätten sich verletzt. „Im Oktober hätten wir nur zehn Leute zur Verfügung gehabt.“

Aus der in der Bezirksliga spielenden ersten Mannschaft hätte es nur bedingt Unterstützung geben können, sagte Bartels. Christian Tönnies wechselte im letzten Moment zur DJK Stapelfeld, zudem fällt Florian Lamping langfristig aus. „Außerdem haben sich kurzfristig drei weitere Spieler verletzt“, sagte Bartels. „Wenn man dann auch noch bedenkt, dass Simon Rohe, Niklas Berndmeyer und Johannes Pleye noch in der A-Jugend spielen können – und auch sollen – stehen uns derzeit nur zwölf ,richtige’ Herrenspieler für die Bezirksliga-Mannschaft zur Verfügung.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Überlegungen, Spieler aus der dritten Mannschaft hochzuziehen, seien verworfen worden. „Die haben sich zwar grundsätzlich bereit erklärt, in der Zweiten auszuhelfen“, sagte Bartels. „Aber viele Spieler sind schon etwas älter und wollen nicht mehr eine ganze Saison höher spielen. Dafür habe ich volles Verständnis.“

Die übriggebliebenen Spieler der zweiten Mannschaft werden nach Bartels Worten zu einem Großteil in der dritten Emsteker Mannschaft spielen, die in der 3. Kreisklasse, Staffel I, antritt. „Mit der möchten wir versuchen, in die zweite Kreisklasse aufzusteigen“, sagte Barßels. Zwei Spieler sollen nach dem Willen des Vereins in die Erste aufrücken.

Was aus Uwe Künnen, dem Trainer der „Zweiten“ wird, stehe noch nicht fest. „Natürlich ist er nicht glücklich“, sagte Bartels. „Das ist eine blöde Situation für uns alle.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.