BETHEN Die E-Juniorenfußballer des SV Emstek haben für einen Paukenschlag gesorgt. Im Endspiel um die Kreismeisterschaft besiegten sie am Dienstagabend in Bethen die Mannschaft des BV Cloppenburg mit 2:0 (0:0). Dabei hatte der Teilnehmer der Endrunde des Sparkassencups aus der Kreisstadt vor der Partie als leichter Favorit gegolten.

Und in den ersten Minuten des Spiels wurde die Mannschaft von Trainer Stefan Schulte ihrer Rolle gerecht und bestimmte das Spiel. Doch Emstek kam immer besser zurecht und spielte nach zehn Minuten auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften erspielte sich dann bis zur Pause nennenswerte Vorteile, so dass es mit einem leistungsgerechten Remis in die Halbzeit ging.

Kurz nach dem Wechsel belohnte sich der SV Emstek für die klare Steigerung: Michel Bornhorst spitzelte den Ball zum 1:0 ins Cloppenburger Tor (32.). Anschließend nahm die Partie Fahrt auf. Die Zuschauer sahen auf beiden Seiten teils erstklassig herausgespielte Torchancen. Aber sowohl Emsteks Torwart Nils Többe als auch Cloppenburgs Schlussmann Steffen Witt hielten ihren Kasten mit mehreren Glanzparaden sauber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Folglich wurde die Partie spannender. In der Schlussphase hatte Emstek die etwas besseren Nerven. Marcel Westerhoff erhöhte in der 46. Minute auf 2:0. Cloppenburg versuchte zwar noch einmal alles. Allerdings war Nils Többe nicht zu überwinden, so dass es bis zum Schlusspfiff des starken Schiedsrichters Jonas Wördemann vom SV Bethen beim 2:0 für den SV Emstek blieb. Kein Wunder, dass der Jubel beim Team der Trainer Andreas Brand und Michael Siebert groß war.

Michel Bornhorst bringt SVE in Front

SV Emstek – BV Cloppenburg 2:0 (0:0).

Tore: 1:0 Michel Bornhorst (32.), 2:0 Marcel Westerhoff (46.).

SV Emstek: Nils Többe, Michel Bornhorst, Simon Korf, Stefan Morasch, Florian Rauhöft, Jonah Schwerdtfeger, Justin Koch, Jan Marc Thobe, Alexander Wesner und Marcel Westerhoff.

Trainer/Betreuer: Andreas Brand, Michael Siebert.

BV Cloppenburg: Steffen Witt, Maximilian Schulte, Lukas Pleye, Lennart Blömer, Phillip Miegel, Sebastian Otte, Argon Eichhorn, Marius Meyer, Vincent Lindt und Lasse Tegenkamp.

Trainer/Betreuer: Stefan Schulte, Manfred Pleye.

Schiedsrichter: Jonas Wördemann (SV Bethen).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.