KREIS CLOPPENBURG Markhausen und Sternbusch trennen sich 1:1. Elsten erwischt mit einer 0:2-Pleite in Winkum einen klassischen Fehlstart.

Von Dominik Klausing

und Wolfgang Grave KREIS CLOPPENBURG - Die Titelambitionen der Kreisklassenfußballer SW Linderns haben gleich am ersten Spieltag einen Dämpfer erhalten. Das Team des Trainerduos Norbert Lückmann und Reinhold Dopp verlor am Sonnabend daheim gegen die Reserve des SV Emstek 0:2 (0:1). Der FC Wachtum gewann unterdessen das Löninger Stadtderby bei der DJK SV Bunnen 3:2 (1:2).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV BöselSV Scharrel 1:1 (0:0). In der ersten Halbzeit spielten beide Mannschaften am Sonnabend auf Augenhöhe. Bösel erarbeitete sich zwar mehr Chancen, ein Tor sahen die Zuschauer indes nicht. Das änderte sich im zweiten Durchgang. Scharrels Jan Kiep bestrafte einen Böseler Ballverlust im Mittelfeld mit dem 1:0 für die Gäste (65.). Gleichwohl besaß Bösel in der sehenswerten Partie weiterhin die besseren Chancen. In der 70. Minute platzte bei den Hausherren der Knoten: Dennis Höhne glich aus. Bösel schnupperte nun am Sieg und drängte bis zum Schluss. Es blieb aber beim Remis.

Tore: 0:1 Kiep (65.), 1:1 Höhne (70.).

SR: Hüntling (Ramsloh).

SW Lindern – SV Emstek II 0:2 (0:1). Linderns Trainer Norbert Lückmann ärgerte sich nach der Partie. Für seine Mannschaft sei eindeutig mehr drin gewesen, zumal sie sich in der zweiten Halbzeit zumindest eine optische Überlegenheit herausgearbeitet habe. Die Tore schoss jedoch Emstek. Genauer gesagt: Nils Hopfmann. Mit seinem Treffer in der 25. Minute sorgte er zunächst für den Höhepunkt in der zerfahrenen ersten Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt schlug er erneut zu, indem er einen blitzsauberen Konter zum 2:0-Endstand für die kämpferisch starken Gäste vollendete.

Tore: 0:1, 0:2 Hopfmann (25., 62.).

SR: Mischo (Löningen).

DJK SV Bunnen – FC Wachtum 2:3 (1:2). Bunnen begann die ersten Minuten der Saison mit viel Druck, dem Wachtum nur neun Minuten standhielt. Dann traf Felix Ziemann zum 1:0 für die DJK. Nach 20 Minuten fanden die Gäste ins Spiel zurück und drehten die Partie kurz vor der Pause: In der 36. Minute glich Torjäger Dennis Middendorf aus, Sekunden vor der Halbzeit brachte Frank Hanneken sie in Front.

Bunnen ließ sich davon nicht beeindrucken und bestimmte das Spiel nach der Pause deutlich: Felix Ziemann belohnte den Kampfgeist seiner Mannschaftskameraden mit dem Ausgleich (63.). Neun Minuten später bot sich Daniel Lüllmann die große Chance zum erneuten Führungstreffer für die Hausherren: Er scheiterte aber per Strafstoß an Wachtums Torwart Matthias Maas (72.). Eine Minute vor Schluss kam es dann knüppeldick für Bunnen: Dennis Middendorf schoss den 3:2-Siegtreffer für die Gäste.

Tore: 1:0 Ziemann (9.), 1:1 Middendorf (36.), 1:2 Hanneken (45.), 2:2 Ziemann (63.), 2:3 Middendorf (89.).

SV NikolausdorfSTV Barßel II 0:2 (0:1). Die Hausherren bestimmten die Partie, die Tore machten aber die Gäste. Bereits nach zwei Minuten erwischte Christian Fugel die Nikolausdorfer kalt und besorgte die Führung der Barßeler Reserve. Trotz größter Chancen trafen die Hausherren das Tor einfach nicht und fingen sich dann in der Schlussphase durch Mariusz Baran den Knockout ein (85.).

Tore: 0:1 Fugel (2.), 0:2 Baran (85.).

SR: Bohlsen (Neuscharrel).

SC WinkumDJK Elsten 2:0 (1:0). Der SC verschlief die erste Viertelstunde völlig und hatte Glück, dass die Gäste nicht so gut zielten und nur zweimal den Pfosten trafen. Erst danach kamen die Hausherren ein bisschen besser ins Spiel, Sebastian Albers vergab allerdings die beste Möglichkeit. Die DJK verließ sich aufs Kontern und kam auch immer wieder zu gefährlichen Aktionen. Letztendlich brachte Winkum aber einen verdienten 2:0-Sieg durch Tore von Erik Kroner (34.) und Brümmer (48.) über die Zeit.

Tore: 1:0 Kroner (34.), 2:0 Brümmer (48.).

SR: Thoben (Lindern).

VfL MarkhausenSC Sternbusch 1:1 (1:1). Einen katastrophalen Abwehrfehler der Sternbuscher nutzte Michael Oldemanns zur Führung (25.). Michael Reiners hatte wenig später den vorentscheidenden zweiten Treffer auf dem Fuß, scheiterte aber an SC-Keeper Johann Kalva. Aber auch die Elf um Spielertrainer Jörg Mangliers hatte ihre Chancen. So ging dem Ausgleich durch Viktor Katron (31.) ein Lattenkracher voraus (29.). Beinahe wäre der VfL vor der Pause noch einmal in Führung gegangen, Schiedsrichter Hilzendecker erkannte aber ein Tor auf Grund einer Abseitsposition ab (37.). Nach dem Pausentee gelang es vor allem den Sternbuschern, viel Druck zu entwickeln. Markhausens Keeper Christian Gedanitz hielt den Punkt jedoch fest, indem er unter anderem einen unberechtigten Strafstoß entschärfte (82.).

Tore: 1:0 Oldemanns (25.), 1:1 Katron (31.).

SR: Hilzendecker (Bethen).

Viktoria ElisabethfehnBV Bühren 4:0 (1:0). Der Titelfavorit gab sich keine Blöße und hatte gleich zu Beginn Chancen im Minutentakt. Das erste Mal jubeln, durfte die Viktoria aber erst in Minute 20, weil Thorsten Möller zum 1:0 traf. Besagter Möller ließ kurz nach Wiederbeginn auch noch das 2:0 folgen. Die wegen der auf sie zurollenden Offensivlawine eingeschüchterten Bührener hatten nichts entgegenzusetzten und waren nach Toren von Jörn Haskamp (72.) und Stefan Blank (90.) mit dem 4:0-Endstand gut bedient.

Tore: 1:0, 2:0 Möller (21., 46.), 3:0 Haskamp (72.), 4:0 Blank (90.).

SR: Ruh (Friesoythe).

SV GehlenbergSV Hansa Friesoythe II 2:2 (2:2). Beide Teams neutralisierten sich. Deshalb geht das Remis in Ordnung, auch wenn Gehlenberg zweimal vorne lag.

Tore: 1:0 Lübbers (10.), 1:1 Schleining (13.), 2:1 Hüring (22.), 2:2 Siebrands (45.).

SR: Jelken (Harkebrügge).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.