Elisabethfehn /Godensholt Zunächst sah es am vergangenen Wochenende auf dem Sportlerball des SV Viktoria Elisabethfehn im Saale Rothenburg in Godensholt nach einer „feindlichen Übernahme“ durch den benachbarten Harkebrügger Sportverein aus. Der Kleine HSV war immerhin mit dem kompletten Vorstand von 25 Frauen und Männern zum Ballabend erschienen. „Wir kommen in friedlicher Mission. Schließlich haben wir ja in einigen Bereichen erfolgreiche Spielgemeinschaften mit dem SVE vom Elisabethfehnkanal“, meinte HSV-Vorsitzender Hubert Ideler.

Prächtige Partystimmung herrschte auf dem Ballabend. Vereinsvorsitzender Wilhelm Kassens konnte ein volles Haus vermelden. Der Verein versteht das Fest auch als ein kleines Dankeschön an die viele aktiven und passiven Vereinsmitglieder. Doch bevor die Gäste das Tanzbein schwingten, stärkten sie sich an einem leckeren Essen. Das war eine gute Grundlage, um bis in die frühen Morgenstunden zu feiern. In diesem Jahr wurde das Fest von der zweiten und dritten Herrenmannschaft sowie vom Damenteam organisiert. Daher glänzte der Saal auch in den Vereinsfarben. Bei einer großen Tombola konnten zahlreiche hochwertige Preise gewonnen werden.

Höhepunkt der schwarz-roten Ballnacht waren die Ehrungen. Nicht ein einzelner Sportler wurde geehrt, sondern ein ganzes Team. „Die Wahl ist in diesem Jahr auf den Förderverein unseres Vereins gefallen. Das ist unsere Mannschaft des Jahres. Die 25 Fördermitglieder haben es verdient. Wenn man sie braucht, sind sie immer da“, lobte Vorsitzender Wilhelm Kassens das Förderteam. Stellvertretend für alle Fördermitglieder nahmen die Vorstandsmitglieder Gregor Schomberg, Heinz Loots, Matthias Benkens, Hartwig Bruns und Christoph Janßen die Sportlerplakette entgegen. „Mit dieser Auszeichnung haben wir nicht gerechnet. Darüber freuen wir uns sehr“, meinte der Vorsitzende des Fördervereins Matthias Benkens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.