SPELLE-VENHAUS Die in der Bezirksoberliga spielenden Fußballer des SV Hansa Friesoythe haben am Sonntag ihre dritte Saisonpleite kassiert. Der Aufsteiger verlor beim SC Spelle Venhaus mit 0:4 (0:3).

Hansa Friesoythe setzte die Hausherren von Beginn an unter Druck. Allerdings konnten die Gäste ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Der Führungstreffer von Spelle-Venhaus fiel wie aus dem Nichts: Nach einem Flankenball brannte es lichterloh im Friesoyther Strafraum. Plötzlich pfiff Schiedsrichter Andreas Landwehr Elfmeter. Er hatte ein Foul von Abwehrspieler Arthur Schleining gesehen. Zum Entsetzen der Friesoyther sah Schleining auch noch die Rote Karte (7.). Friesoythes Co-Trainer Hugo Rosenwinkel war fassungslos. „Die Entscheidung war ein Witz. Arthur hat überhaupt nichts gemacht“, ärgerte er sich. Spelles Daniel Rehers war’s egal. Er verwandelte sicher zur 1:0-Führung.

In Unterzahl hielten die Gäste gut mit. Fast wäre der Zierott-Elf der Ausgleich geglückt. Doch Marcus Kunisch rutschte um Zentimeter an einer Freistoß-Flanke von Christoph Fennen vorbei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 29. Minute der nächste Aufreger: Bei einem Speller Konter wusste sich Christoph Fennen nur mit einem Foul zu helfen. Erneut zeigte Landwehr auf den Punkt. Rosenwinkel: „Fennen hat nichts gemacht. Das war die zweite Fehlentscheidung von Herrn Landwehr“, schimpfte er. Philipp Opitz behielt die Nerven – 2:0. Kurz vor der Pause erhöhte Roman Frik auf 3:0 (43.). Frik setzte auch den Schlusspunkt zum 4:0 (73.).

Tore: 1:0 Rehers (7., Foulelfmeter), 2:0 Opitz (29., Foulelfmeter), 3:0, 4:0 Frik (43., 73.).

Hansa: Stolzenberger - Reiners, Schleining, Kunisch, Fennen, Malki, Mut, Büter, Remesch (75. Meiners), Petrillo, Matantu (60. Moussa).

Rote Karte: Arthur Schleining (7., SV Hansa Friesoythe).

Schiedsrichter: Andreas Landwehr (Melle).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.