BARßEL BARßEL/STT - Uwe Eckel, Coach des Fußball-Bezirksligisten STV Barßel, setzt vor dem Heimspiel gegen den TV Dinklage (Sonntag, 15 Uhr) auf die positiven Nebeneffekte des 3:1-Derby-Sieges gegen Hansa Friesoythe. „Es wäre natürlich toll, wenn wir den Schwung aus dieser Partie mitnehmen. Denn so ein Auftritt gibt viel Selbstvertrauen.“

Ein möglicher Heimsieg beschert Barßel aber noch eine andere große Chance. „Mit einem Erfolg wird der Abstand nach unten hin immer größer. Und dann klafft die erste Lücke in der Tabelle“, sagt Eckel. In den zurückliegenden Wochen standen bei Barßels Spielern mehrere Taktikeinheiten auf dem Trainingsplan. Hierfür versammelte Eckel seine Jungs vor der grünen Tafel und hämmerte ihnen diverse Bewegungsabläufe ein. „Da haben wir viel geredet. Spiel ohne Ball, das Verschieben im richtigen Moment – das sind alles Sachen, die wir in den Griff kriegen müssen und auch werden“, sagt Eckel.

Die Streitigkeiten im Derby zwischen den STV-Akteuren Malik Musah und Nico Kondratjuk trüben aber derweil ein wenig die gute Laune der Nordkreisler. Bei Eckel ist dieser Vorfall immer noch im Hinterkopf. „So etwas geht natürlich nicht. Aber dennoch sollte man diese Aktion nicht so hoch hängen.“ Eine interne Sperre kommt laut Eckel nicht in Frage. „Die wird es wohl nicht geben. Wir wollen uns sportlich ja nicht selbst schwächen. Heute fällt aber eine Entscheidung.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gäste tun sich derweil schwer, in der neuen Saison Fuß zu fassen. Auffällig ist, dass die Dinklager Mannschaft vor allem in den Anfangsphasen der Spiele eine gewisse Schlafmützigkeit an den Tag legt. In den Partien gegen Osterfeine und zuletzt gegen Garrel verzeichnete die Elf von Frank Bittner bereits zu einem frühen Zeitpunkt einen Rückstand. Dinklage belegt daher nur Platz elf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.