Dwergte Der traditionelle Silvesterlauf „Rund um die Thülsfelder Talsperre“ war einmal mehr ein voller Erfolg und ein grandioser Jahresabschluss eines abwechslungsreichen und emotionalen Läuferjahres. Mehr als 700 Aktive hatten sich auf den Rundkurs um die Talsperre begeben – Profis, Hobbyläufer, Walker und der Nachwuchs. Im Gegensatz zum Vorjahr mit starkem Regen fanden die Sportler beste Laufbedingungen vor. Den Hauptlauf über zehn englische Meilen gewannen die Favoriten. In Abwesenheit des Topläufers und siebenmaligen Seriensiegers Jens Nerkamp gewann sein ehemaliger Clubkamerad vom BV Garrel, Michael Majewski, in 53:58 Minuten erstmals den Silvesterlauf um die Talsperre.

Der für Grün-Weiß Kassel laufende Nerkamp hatte es vorgezogen, in Soest an den Start zu gehen. Gleich vom Start weg setzte sich Majewski an die Spitze des Feldes und distanzierte das Feld mehr und mehr. Bei der Hälfte des Laufes wurde es dann für den Garreler ein einsames Rennen. Auf dem zweiten Platz rannte Christoph Paetzke, DSC Oldenburg, in einer Zeit von 1:02:30 Stunde. Dritter wurde Eike Kruse, Laufteam Oldenburg (1:07:41).

Bei den Damen gewann Hildegard Beckmann vom VfL Löningen in einer Zeit von 1:18:56 Stunde. Für die 55-jährige Sportlerin war es ebenfalls der erste Sieg beim Silvesterlauf. Auf dem zweiten Platz folgte Kai Sachtleber, Bären Oldenburg (1:19:4) vor Annabel Handt, BV Garrel (1:20:53).

Über die Strecke von zehn Kilometern siegte bei den Männern der für die LG Braunschweig laufende Andreas Kuhlen aus Garrel in 33:20 Minuten. Bei den Damen war Bonnie Andres vom VfL Oldenburg die schnellste Frau, und zwar in 38:09 Minuten.

Über die Distanz von fünf Kilometern ließ Christian Looschen vom BV Garrel der Konkurrenz keine Chance. Seine Zeit: 16:15 Minuten. Bei den Frauen konnte Lea Meyer vom VfL Löningen ihren Sieg aus dem Vorjahr wiederholen. Beim Zieleinlauf blieb die Uhr für die 21-jährige Studentin und amtierende Team-Europameisterin im Crosslauf bei 17:44 Minuten stehen.

Nicht am Start war eine der Topläuferinnen: Christina Gerdes (Garrel) vom Hamburger SV, die bereits sechsmal den Lauf gewinnen konnte. Sehr positiv über die Laufbedingungen äußerte sich der Sieger über die zehn englischen Meilen. Michael Majewski: „Es herrschten sehr gute Bedingungen vor. Das Wetter war top, und es machte Spaß zu laufen. Der Boden war nicht aufgeweicht, und es herrschte weder Wind noch Regen“, freute sich der 25-jährige Angestellte einer Krankenkasse über seinen ersten Sieg. Er wolle gemeinsam mit Freunden und seinem Laufkumpel Andreas Kuhlen richtig zur Jahreswende feiern.

Auch die anderen Gewinner beim Silvesterlauf Andreas Kuhlen, Lea Meyer und Hildegard Beckmann sprachen von guten äußeren Laufbedingungen. Insbesondere Hildegard Beckmann konnte es nicht glauben, über die englischen Meilen als erste Frau die Ziellinie überquert zu haben. „Das hat mich mit meinen mittlerweile 55 Jahren schon überrascht. Doch ich bin stets im Training und habe fast keinen Silvesterlauf verpasst“, strahlte die kaufmännische Angestellte.

Auch einen Glücksbringer hatte das Läuferfeld aufzuweisen. Schornsteinfeger Volker Stöver aus Edewecht, der seinen Kehrbezirk in Thüle hat, lief die englischen Meilen in seiner Berufskleidung.

Den Startschuss beim Dorfgemeinschaftshaus in Dwergte gaben erstmals gemeinsam Volker Herrmann vom BV Garrel und Michael Oberschelp vom SV Bethen ab. Die beiden Laufexperten waren auch als Ansager aktiv und informierten die Zuschauer im Zieleinlauf stets über den aktuellen Rennverlauf auf der Strecke.

Die Verantwortlichen um die Cheforganisatoren Rainer Abeln und Christoph Hülskamp hatten für beste Laufbedingungen der Athleten gesorgt. Der langjährige Cheforganisator Gustav Müller musste leider krankheitsbedingt passen.

Die Feuerwehr sorgte einmal mehr für die Sicherheit an der Strecke. Das Deutsche Rote Kreuz versorgte die Teilnehmer mit warmen Getränken. Die Mitglieder des Kanonen- und Böllervereins Markhausen schickten die Sportler mit lauten Schüssen auf die Strecke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.