Dwergte Sportlich ins neue Jahr: Schon traditionell gehört der Silvesterlauf „Rund um die Thülsfelder Talsperre“ zum Jahresabschluss zu den absoluten Klassikern, wie das Feuerwerk und auch die abendlichen Feierlichkeiten. Rund 760 Aktive machten sich bei der 40. Auflage am Sonntag in Dwergte auf den Weg, um ganz nebenbei den Weihnachtsspeck zu bekämpfen. Die Veranstaltung litt unter ständigem Regen, was einige Läufer davon abschreckte, nach Dwergte zu reisen. Den Hauptlauf über zehn englische Meilen gewannen die Topfavoriten: bei den Männern der Ex-Garreler und für Grün Weiß Kassel startende Jens Nerkamp und bei den Frauen Lea Meyer vom VfL Löningen.

Der 28-jährige Nerkamp entschied den Lauf in der Zeit von 54:23 Minuten vor seinem früheren Vereinskameraden Michael Majewski (57,02) und Robert Linten (58,48, Durham City Harriers) für sich. Für die 20-jährige Meyer blieb die Uhr bei 1:05:24 Minuten stehen. Auf den weiteren Plätzen folgten Antje Günthner (1:14:32, Oldenburg) und Swantje Harms (1:15:44, Garrel).

Der Student der Germanistik Nerkamp gewann somit zum siebten Mal in Folge. Für die im amerikanischen San Franzisko Psychologie studierende Lea Meyer war es der erste Sieg. Sie profitierte von der Abwesenheit der Seriensiegerin Christina Gerdes aus Garrel. Die für den HSV startende Gerdes hatte die letzten sechs Rennen gewonnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine tolle Leistung über zehn Kilometer boten die erst 16-jährige Annasophie Drees sowie Erik Siemer (beide VfL Löningen). Siemer gewann in 36:13 Minuten und Lauftalent Drees in 40:21 Minuten.

Der Startschuss für die 40. Auflage durch Maik Rauser vom Veranstalter war nicht wie gewohnt am Dwergter Hofcafe Debbeler, sondern an der Straße „Zum Dwergter Meer“ beim Dorfgemeinschaftshaus abgegeben worden. Doch das war nicht die einzige Neuerung. Cheforganisator Gustav Müller und seine vielen Helfer hatten für eine neue Laufstrecke über zehn englische Meilen um die Talsperre gesorgt.

Der neue Streckenverlauf gefiel insbesondere dem Sieger des Hauptlaufes. „Das hat mir gut gefallen. Auf dem Deich an der Talsperre war der Wind nicht so frisch. Es ließ sich gut laufen, und es hat Spaß gemacht. An einen neuen Streckenrekord war bei den Bodenverhältnissen nicht zu denken. Ich bin unter 55 Minuten geblieben und damit war ich zufrieden“, sagte Nerkamp.

Über ihren ersten Sieg strahlte Lea Meyer. Die Löninger Sportlerin fand die Entscheidung, den Streckenverlauf zu ändern, ebenfalls gut: „Ich bin erst vor zwei Tagen aus San Franzisko nach Hause gekommen. Es war aber immer klar, dass ich hier starten werde“, so Meyer. Eine schnellere Zeit sei möglich gewesen, aber nach rund zehn Kilometern habe sie gegen leichte Wadenkrämpfe zu kämpfen gehabt. „Alles gut. Nun geht es mit dem Bundeskader für zwei Wochen nach Portugal ins Trainingslager und dann wieder über den großen Teich nach Amerika“, so die Studentin.

Organisator Gustav Müller vom SV Molbergen war zufrieden: „Wir haben zwar keinen neuen Teilnehmerrekord. Doch es war angesichts der schlechten Witterungsbedingungen eine sehr gut besuchte Veranstaltung“, sagte Müller.

Moderator Bernd-Willi Deiters aus Herzlake sorgte auch mit flotten Sprüchen stets dafür, dass die Zuschauer auf dem neuesten Stand der Ergebnisse waren. Während sich die Feuerwehr um die Sicherheit an der Strecke kümmerte, versorgte das Deutsche Rote Kreuz die Läufer mit warmen Getränken. Die Mitglieder des Kanonen- und Böllervereins Markhausen schickten die Teilnehmer mit lauten Schüssen auf die Strecke.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.