Cappeln Vorstand und Spartenleiter des SV Cappeln haben in ihren Berichten auf der Generalversammlung im Vereinsheim jetzt ausnahmslos positive Bilanzen gezogen. Vorsitzender Ralf Marischen lobte die Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Abteilungsvorständen, Übungsleitern, Trainern und Betreuern sowie mit vielen weiteren Helferinnen und Helfern. Lob gab es auch für den Förderverein, der verschiedene Projekte der Jugendabteilungen unterstützte.

534 der 938 Mitglieder gehören zur Abteilung Fußball, die damit die stärkste Gruppe ist. Deren Vorsitzender Ludger Meyer verwies auf Erfolge der drei Herrenmannschaften. In der 3. Mannschaft spielen ausnahmslos rumänische Mitbürger. Sie liegen in der Spitzengruppe der 2. Kreisklasse. Kritisch merkte Meyer an, dass der dritte Sportplatz noch immer fehle.

Auf eine gut verlaufene Saison konnte die Handballabteilung nach einem Bericht von Abteilungsleiter Olaf Ammerich zurückblicken. Die 1. und 2. Frauenmannschaft schafften den Aufstieg in die Regionsoberliga.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der von Petra Nilling und Dorit Bredehorst geleiteten Tennisabteilung nahmen drei Damen- und vier Herrenmannschaften am Spielbetrieb teil. Darüber hinaus trainieren 49 Kinder und Jugendliche in der Abteilung.

In der Frauengymnastikgruppe, die von Maria Hellmann geleitet wird, treffen sich 40 Sportlerinnen zu wöchentlichen Übungsstunden sowie zu geselligen Zusammenkünften und Ausflügen.

Drei Mannschaften der von Ludger Ostermann betreuten Volleyballabteilung haben in der vergangenen Saison am Punktspielbetrieb teilgenommen. Dabei schaffte die im vorigen Jahr in die Bezirksliga aufgestiegene Damenmannschaft den Klassenerhalt.

Mit gegenwärtig 22 Männern, unter ihnen auch einige Flüchtlinge, registrierte die von Benno Sieverding betreute Breitensportgruppe einen Mitgliederzuwachs gegenüber 2015. Viele Aktivitäten gab es in der von Maria Loschen geleiteten Abteilung Kinderturnen/Einradfahren. Hier werden 125 Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren betreut. Davon sind etwa 100 Kinder jünger als sieben Jahre.

Jürgen Aumüller wurde für seine 40-jährige Vereinszugehörigkeit und seine Verdienste um den Sport geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.