KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG/BAU/HT - Am zweiten Spieltag der Tennishallensaison 2006 haben die Frauen des VfL Löningen II in der Verbandsklasse die Reserve vom TC Dinklage mit 4:2 besiegt. Ebenfalls in der Verbandsklasse unterlag Löningens Dritte dem TV Visbek II klar mit 0:6.

Frauen, Verbandsklasse: VfL Löningen II – TC Dinklage II 4:2. Ein guter Start gelang den Frauen des VfL Löningen II im ersten Heimspiel der Saison. Zwar verlor zunächst Katharina Janssen ihr Einzel in zwei Sätzen, aber Inga Niemann konnte nach knapp verlorenem ersten Durchgang (6:7) die beiden folgenden für sich entscheiden (6:0, 6:4) und schaffte so den Ausgleich. Auch von den folgenden beiden Einzeln ging das erste von Martina Stindt verloren (6:7, 2:6), Lydia Lübke aber konnte nach nervösem Beginn wieder ausgleichen (3:6, 6:0, 6:2). Im ersten Doppel zeigten Martina Stindt und Inga Niemann ein gutes Spiel und punkteten sicher in zwei Sätzen zur 3:2 Führung (6:0, 6:4).

Im zweiten Doppel wurde es noch einmal spannend. Nachdem Lydia Lübke und Kathrin Brümmer den ersten Durchgang knapp mit 6:4 abgegeben hatten, war es vor allem der routinierte und sichere Auftritt Lydia Lübkes gepaart mit Einsatzbereitschaft und unbedingtem Siegeswillen, der die VfL-Frauen auf die Siegerstraße zurück brachte. Den zweiten Satz gewannen sie nach Abwehr von zwei Matchbällen im Tiebreak (7:2), den dritten mit 7:5.

VfL Löningen III – TV Visbek II 0:6. So deutlich, wie das Ergebnis war der Leistungsunterschied zwischen der Dritten Frauen des VfL Löningen und dem TV Visbek nicht. Allein Johanna und Franziska Bahlmann siegten souverän im Einzel gegen Helga Holes bzw. Andrea Künnen und im Doppel zusammen gegen Helga Holes und Viktoria Benning. In den beiden anderen Einzelpartien hatten sich Magdalena Thole (1:6, 6:7) im zweiten und Viktoria Benning in beiden Sätzen erst im Tiebreak (6:7, 6:7) geschlagen geben müssen. Im zweiten Doppel unterlagen Magdalena Thole und Andrea Künnen sogar erst im dritten Durchgang ganz knapp im Tiebreak (6:2, 1:6, 6:7).

Essener TVTV Moormerland 5:1. War der Essener TV im Eröffnungsspiel gegen Visbek noch unter die Räder geraten, patzte im Heimspiel gegen Moormerland nur Melanie Ostendorf (5:7, 2:6). In den weiteren Einzelbegegnungen wurden lediglich vier Spiele abgegeben. Auch in den abschließenden Doppeln ließen Nicole Ostendorf/Luisa Auras und Anne Kortenbrock/Melanie Ostendorf nichts anbrennen.

Frauen, Bezirksliga: BV Kneheim – TV Visbek III 1:5. Auch in ihrem zweiten Heimspiel mussten die Frauen des BV Kneheim die Gäste mit beiden Zählern ziehen lassen. Den Ehrenpunkt behauptete Dorothee Ludlage nach einem 6:1, 6:2-Sieg.

Cloppenburger TV II – TV Lohne 1:5. Eine glatte Niederlage zum Saisonauftakt mussten die Frauen von Cloppenburgs Reserve hinnehmen. Für den einzigen Punkt sorgte Lena Schrapper (6:3, 6:1) im Einzel. Imke Ludwig, Wiebke Heyer und Antje Heyer mussten ihre Spiele, wenn auch teilweise knapp, abgeben. Auch beide Doppel gingen an die Gäste.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.