Cloppenburg Die Frauen-Fußball-Landesligisten aus dem Landkreis Cloppenburg haben ein intensives Wochenende hinter sich. Die Mannschaften der SG Neuscharrel/Altenoythe und DJK Bunnen fuhren dabei jeweils sogar eine Doppelschicht.

Bereits am Freitagabend bestritt die DJK ihr Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Jahn Delmenhorst. Tore gab es in dieser Begegnung allerdings erst nach dem Seitenwechsel zu sehen. Lena Walters schoss die Gäste nach einer Stunde in Führung. Die Bunnerinnen zeigten allerdings Moral. In der 78. Minute gelang Anna Niehaus der Treffer zum 1:1-Endstand.

Am gleichen Abend war auch die Spielgemeinschaft Neuscharrel/Altenoythe im Einsatz. Das Team um Sarah Banemann spielte vor heimischer Kulisse gegen den TSV Abbehausen. Gegen das Team aus der Wesermarsch mussten die Gastgeberinnen allerdings den Kürzeren ziehen. Sie unterlagen 0:1 (0:1). Das Tor der Gäste fiel bereits in der ersten Minute. Samantha Müller hatte für den TSV Abbehausen getroffen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag standen dann die nächsten Partien für die SG Neuscharrel/Altenoythe und die DJK Bunnen auf dem Programm. Dabei hatten beide Mannschaften erneut Heimrecht. Die Spielgemeinschaft empfing zum Kreisderby die Reserve des BV Cloppenburg. Bereits zur Pause hieß es 3:0 für die Heimelf. Marion Thiel (12., 21.) und Anna Peukert (18.) hatten für ihr Team eine komfortable 3:0-Pausenführung herausgeschossen. In der zweiten Halbzeit ging das muntere Toreschießen weiter. Viktoria Witmann verkürzte in der 55. Minute für den BV Cloppenburg II auf 1:3. Aber nur sechs Minuten später hatte Sonja Stammermann mit ihrem Treffer den alten Drei-Tore-Vorsprung wiederhergestellt.

Im Anschluss blieben die SG-Spielerinnen torhungrig. In der 75. Minute erhöhte Thiel auf 5:1. Den Schlusspunkt setzte Sarah Urbansky. Sie sorgte mit ihrem Treffer in der 80. Minute für den 6:1-Endstand.

Während die SG also einen Kantersieg landete, musste sich die DJK Bunnen erneut mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Auf eigenem Platz gab es gegen die SG Timmel/Moormerland ein 1:1. Zur Pause hatte es noch 0:0 gestanden. Ab der 64. Minute liefen die Bunnerinnen einem Rückstand hinterher. Saskia Keil hatte für die Gäste eingenetzt. Doch die Moral der DJK ist intakt: Vera Benner markierte das 1:1 (79.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.