Dinklage /Cloppenburg Gut anderthalb Wochen vor dem Punktspielstart 2019 beim HSC Hannover kassierte der Fußball-Oberligist BV Cloppenburg in einem Testspiel eine erneute Niederlage. Am vergangenen Mittwochabend unterlag der BVC beim TV Dinklage 2:3 (1:2).

Sowohl Cloppenburgs Trainerin Imke Wübbenhorst, als auch Dinklages Coach Steffen Bury mussten auf mehrere Spieler verzichten. Die Gäste traten ohne Lasse Koop, Derrick Ampofo, Alexander Dreher und Michael Lohe sowie Benny Boungou und Jan-Philip Plaggenborg an. Beim TV Dinklage fehlten unter anderem der Torjäger Felix Schmiederer (Zehenbruch) und Markus Espelage (Patellasehnenreizung).

Die Dinklager Tore markierten Thomas Wulfing, Michael Bockhorst und Steffen Espelage. Beim BVC, der zwischenzeitlich 0:2 hinten lag, trafen Rami Kanjo und Nikita Kirik. Dinklages Trainer Steffen Bury hatte über weite Strecken eine gute Leistung seiner Mannschaft gesehen. „Unser einziges Manko war halt die Chancenverwertung. Wir haben viele Möglichkeiten ausgelassen“, ärgerte sich Bury.

Im BVC-Lager nahm Wübbenhorst in der Rückschau kein Blatt vor den Mund. Insgesamt sei es eine schwache Vorstellung ihrer Mannschaft gewesen. Im Spielaufbau habe das Team zu ungenau agiert, und in der Defensivarbeit fehlte die nötige Aggressivität. „Zudem waren wir in den Zweikämpfen nicht spritzig genug“, sagte Wübbenhorst. Doch der Gradmesser sei ganz klar das Testspiel an diesem Samstag, 16. Februar, ab 13 Uhr in Timmel gegen Kickers Emden. Jedoch muss sie erstmal bis Montag auf Nico Thoben (Knieprobleme) verzichten. Ihrer Elf bescheinigt sie derweil ein großes Engagement. „Ich glaube generell, dass die Jungs viel probieren umzusetzen. Aber sie wirken dadurch jetzt wie gelähmt, weil das alles nach vier Wochen ja noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen sein kann.“

BVC-Aufgebot: Janne Kay, Michael Litau, Leon Neldner, Kristian Westerveld, Hannes Tiemann, Leon Walles, Nikita Kirik, Matthis Hennig, Luka Luniku, Drilon Demaj, Rami Kanjo, Enes Muric, Nico Thoben und Jan Ostendorf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.