EMSTEK Der 5:1-Sieg gegen GW Mühlen hat den Bezirksliga-Fußballern des SV Emstek Auftrieb gegeben. Trainer Detlef Moss glaubt, dass sein Team vor dem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) gegen den SC Bakum gerüstet ist. „Wir haben in dieser Woche gut trainiert und sind vorbereitet“, sagt der Coach.

Die Emsteker haben ihre Hausaufgaben also gemacht. Und das war auch nötig, sind die Bakumer doch gut in die Rückserie gestartet. Der neue Trainer Rolf Berude hat dem Vorletzten neues Leben eingehaucht. Die Bakumer, die sich im Winter mit Frank Hilbrands (VfL Oythe) und Andre Schopmans (SV Holdorf) verstärkt hatten, haben zuletzt zweimal nicht verloren.

Doch Moss hofft auf die Durchschlagskraft seines Sturmduos Andre Frederichs/Dennis Vaske. „Sie haben gegen Mühlen gut gespielt und sind gesetzt“, sagt Moss, der auch auf Lukas Niemeyers zählen kann. Er beendet am Sonnabend seinen Auslandsaufenthalt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.