GARREL /FRIESOYTHE Hansa lag schon 4:1 in Führung, als Molbergen aufdrehte. Der BV Garrel ging gegen den SV Altenoythe früh unter.

Von Steffen Szepanski

und Wolfgang Grave GARREL/FRIESOYTHE - Zwei Derbys, 13 Tore und jede Menge Emotionen: Die Cloppenburger Derbys in der Fußball-Bezirksliga haben den Zuschauern am Sonntag alles geboten. Während beim 5:4-Sieg Hansa Friesoythes gegen den SV Molbergen auch noch Spannung bis kurz vor Schluss hinzukam, hatte der SV Altenoythe seinen 4:0-Sieg in Garrel schon zur Pause unter Dach und Fach gebracht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hansa Friesoythe – SV Molbergen 5:4 (4:1). Das Spiel schien zur Pause schon entschieden: Hansa Friesoythe bestimmte die Partie in der ersten Hälfte und ging bereits in der ersten Minute durch den überragenden Spieler der Begegnung in Führung. Tobias Millhahn, der im Mittelfeld immer anspielbar war und die Bälle gut verteilte, traf mit einem Flatterball aus 25 Metern zum 1:0. Nur vier Minuten später jubelten die Gastgeber erneut. Eine Flanke Jens Faskes leitete Andreas Rieken per Kopf zu Johannes Bruns weiter, der mit dem Fuß vollendete. Nach einer Viertelstunde schien Molbergen geschlagen: Nico Remesch hämmerte den Ball aus schwierigem Winkel in die linke Ecke des Gäste-Gehäuses.

Zwar keimte bei Molbergen nach Klaus Bregens Anschlusstreffer (27.) – Bastian Preut und Bernd Lüttel standen sich gegenseitig im Weg – noch einmal Hoffnung auf, doch sorgte Bruns nach Millhahns Steilpass nur sieben Minuten später mit dem 4:1 erneut für Ernüchterung im Landwehr-Team. Dafür waren die Gäste nach der Pause voll da. „Wir hatten alles im Griff und sind durch Standards ins Wanken geraten. Erich Hochartz ist einfach enorm kopfballstark“, sagte Hansa-Betreuer Andre Meins. Und Hochartz traf dann auch in der 65. Minute nach einer Ecke per Kopf zum 2:4. Aber damit nicht genug: Acht Minuten später war Hochartz erneut zur Stelle. Er verlängerte einen Freistoß mit dem Hinterkopf ins Friesoyther Gehäuse. Plötzlich war das Spiel wieder offen – bis Hamad El-Arab Daniel Herbergs per Flanke bediente. Dessen Kopfballtor (78.) entschied das Spiel. Zwar konnte Thomas Willenbring noch kurz vor Schluss auf 4:5 verkürzen, der Friesoyther Sieg geriet dennoch nicht mehr in Gefahr.

Tore: 1:0 Millhahn (1.), 2:0 Bruns (4.), 3:0 Remesch (15.), 3:1 Bregen (27.), 4:1 Bruns (34.), 4:2, 4:3 Hochartz (65., 73.), 5:3 El-Arab (78.), 5:4 Willenbring (88.).

Hansa: Middeke – Moorkamp (64. Rerich), Faske, Preut, Lüttel (57. Macke), Rieken, Remesch, Spieker, Bruns (65. El-Arab), Millhahn, Herbergs.

SVM: M. Moormann – D. Moormann (21. Greve), S. Bregen, T. Willenbring, Gottwald, Hochartz, K. Bregen, Stjopkin, M. Kaya, Tapken, A. Kaya (79. Landwehr).

SR: Bartsch (Vechta).

BV Garrel – SV Altenoythe 0:4 (0:4). Garrels Betreuer Heinz-Josef Rolfes war nach der Partie fassungslos: „Das war in der ersten Halbzeit fast schon peinlich. Wir hätten bis zur Pause auch zehn Stück kriegen können.“ Letztlich waren es aber nur vier: Christian Alberding, Martin Sodtke, Wolfgang Kemper und Sven Wagenknecht hatten schon vor der Pause getroffen. Einzig Garrels Keeper Christian Bohmann stemmte sich während der gesamten Partie gegen die Niederlage: „Ohne ihn hätten wir eine noch deftigere Klatsche kassiert“, meinte Rolfes.

Tore: 0:1 Alberding (13.), 0:2 Sodtke (24.), 0:3 Kemper (37.), 0:4 Wagenknecht (44.).

BVG: Christian Bohmann – Schöning, Schulte, Konschuh (46. Christoph Bohmann), Schaub, Herzog (46. Borowski), Wilke-Runnebaum, Uwe Böhmer, Ralf Böhmer, Meister (85. Janssen), Gelhaus.

SVA: Altevers – Dumstorff, Wagenknecht, Alberding, Boxhorn, Bents (73. Brünnemeyer), Sorokin, Böttcher, Sodtke, Cobanoglu, Kemper (65. Bastek).

SR: Nicole Fink (Rastede).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.