ALTENOYTHE Die Bezirksliga-Fußballer des SV Altenoythe haben am Sonntag ihr Heimspiel gegen den SV Peheim mit 3:1 gewonnen. Der Hohefelder Daniel Raker traf zweimal.

Die Peheimer erspielten sich zu Beginn der Partie klare Feldvorteile und hatten auch die eine oder andere gute Torchance. Dagegen lief bei den Hausherren nicht viel zusammen. Die Altenoyther taten sich schwer und fanden kein Mittel gegen die gut organisierte Defensive der Peheimer. In der 18. Minute kamen die Hohefelder zum ersten Mal gefährlich vor das Peheimer Gehäuse. Eugen Meister war alleine durchgegangen und scheiterte im Eins-gegen-eins an Michael Anneken. „Da hat Michael gut pariert“, lobte Altenoythes Spielertrainer Torsten Bünger Peheims Schlussmann. Nur drei Minuten später erzielte Markus Schrapper mit einem satten 20-Meter-Schuss ins linke Ecke die verdiente Gäste-Führung.

Nur drei Minuten später witterte die Bünger-Elf Morgenluft. Marc Brünemeyer erzielte nach einem von Mathias Bastek getretenen Eckball den Ausgleich. Jetzt waren die Altenoyther am Drücker. Ihr Einsatz wurde schließlich belohnt. Nach einer feinen Einzelleistung Sascha Müllers köpfte Daniel Raker die 2:1-Pausen-Führung (45.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit hatten die Altenoyther mehr vom Spiel. Die Peheimer zogen sich erneut zurück und setzten wieder auf Konter, kamen dabei aber zu keiner nennenswerten Torchance. Anders die Hausherren: Daniel Raker köpfte eine Hereingabe Eugen Meisters zum 3:1 in die Maschen (60.). Im Anschluss ließen die Altenoyther nichts mehr anbrennen und brachten die 3:1-Führung über die Runden.

Tore: 0:1 Markus Schrapper (20.), 1:1 Brünemeyer (21.), 2:1, 3:1 Raker (45., 60.).

SV Altenoythe: Tepe - Ruthenbeck, Boxhorn, Bünger, Müller (85. Hochartz), Laing, Brünemeyer (30. Alberding), Bastek, Raker, Bley (60. Köhler), Meister.

SV Peheim: Michael Anneken - Cordes, Loyko, Thien (76. Willenbring), Michael Schrapper, Markus Schrapper (85. Oliver Anneken), Einhaus, Bregen, Langlets (69. Lübbers), Timmen, Kreutzmann.

Schiedsrichter: Simon Krull.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.