Emstek /Cloppenburg Punkte auf dem Silbertablett: Die Fußballerinnen der DJK Bunnen haben am Sonntag kampflos gewonnen. Gegner SG Großenmeer/Bardenfleth trat wegen Spielermangels nicht zum Duell mit dem Tabellenzweiten an. Umso mehr kämpfen musste Ligakonkurrent BW Galgenmoor, der dennoch zu Hause der SG GVO/VfL Oldenburg 2:4 (1:3) unterlag. Dagegen wurde Oberligist BV Cloppenburg II für seinen Kampfgeist belohnt. Die BVC-Reserve verdiente sich zu Hause ein 1:1 gegen den TuS Büppel.

Oberliga, BV Cloppenburg II - TuS Büppel 1:1 (0:1). Zwar ging der Gastgeber als Favorit in die Partie, aber nach Lisa Watermanns Treffer zur Gäste-Führung (14.) sah es schlecht aus. „In der Hinrunde haben wir Rückstände nicht aufgeholt“, sagte Trainerin Stefanie Klowersa. Aber diesmal zeigte ihre Mannschaft ihr Kämpferherz, und Nicole Schlömer traf in der 55. Minute flach ins linke Eck des Gäste-Gehäuses. In der 63. Minute musste Anna Sieloff retten. Die junge Torhüterin lenkte einen gefährlichen Büppeler Freistoß über die Latte. Aber auch der BVC hatte noch gute Chancen.

So lobte Klowersa, die sich zunächst noch über das „schlechte Abwehrverhalten“ ihres Teams vor dem 0:1 geärgert hatte, am Ende ihr Team für dessen Kampfgeist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BVC II: Sieloff - Schritt, Klumpe, Luker, Block - Thormahlen, Osterhus, Funke - Schnieders (60. Zielke), Fittje (36. Schlömer), Meyer.

Bezirksliga Mitte, BW Galgenmoor - SG GVO/VfL Oldenburg 2:4 (1:3). Die Blau-Weißen agierten zunächst hektisch und mussten das 0:1 (Carol-Ann Hessel, 11.) hinnehmen. Aber Galgenmoor steigerte sich und glich aus: Ellen Seeger erkämpfte sich den Ball, und Janine Niemann vollendete (19.). Anschließend hätten die Gastgeberinnen sogar in Führung gehen können. Aber in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit wurde Oldenburg wieder stärker – was sich prompt im Ergebnis niederschlug: Katja Mareike Pollak (30.) und ein Eigentor Martina Lükens brachten die SG auf die Siegerstraße.

Aber das Team des Trainerduos Silvia Bruns/Norbert Többen kämpfte – und lief in einen Konter: Hessel machte scheinbar alles klar (66.). Dennoch steckten die Blau-Weißen nicht auf, und Franziska Maaß verkürzte noch einmal (78.). Niemann wäre sogar fast noch der Anschlusstreffer gelungen (80.).

BWG: Lüppen - Lüken, Wichmann, Stevens, Backhaus, Spille, Themann, Seeger, Niemann, Diekmann, Maaß.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.