Cloppenburg /Warendorf Im vieren Teil des Sportentwicklungsberichtes (SEB) Pferdesport 2020 wirft unsere Redaktion in Zusammenarbeit mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Warendorf unter anderem einen Blick auf die Kundenentwicklung bei den Pferdebetrieben.

Kooperationen

Median

Der Median bezeichnet den Wert, unter und über dem jeweils 50 % der Stichprobe liegen.

Laut SEB zeigt dieser Blick, dass Betriebe mit Kooperationen signifikant häufiger angeben, einen Kundenzugewinn innerhalb der letzten vier Jahre verzeichnet zu haben (58,8 %) als Betriebe ohne Kooperationen (40,2 %). „Im Falle eines Zugewinns an Kunden fällt auch der prozentuale Anstieg an Kunden bei Betrieben mit Kooperationen signifikant höher aus (+19,3 %) als bei Betrieben ohne Kooperationen (+10,6 %)“, heißt es im SEB.

Ein interessantes Thema für viele Pferdesport-Freunde sind auch die Beitragsstrukturen. Die Hälfte der Pferdesportvereine verlangt gemäß SEB 2020 einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von maximal 30 Euro für Kinder, 35 Euro für Jugendliche und 60 Euro für Erwachsene, die sich aktiv im Verein beteiligen. Hierbei handelt es sich um Medianwerte (siehe Infobox).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Passive Mitgliedschaft

So sieht der Mitgliedsbeitrag für eine passive Mitgliedschaft im Erwachsenbereich aus. Dieser liegt, laut SEB 2020, bei der Hälfte der Vereine bei maximal 36 Euro pro Jahr und ist damit noch einmal deutlich günstiger. „Zudem gewähren knapp 56 Prozent der Pferdesportvereine eine Ermäßigung auf den Mitgliedsbeitrag, beispielsweise für Familien oder Senioren“, schreiben die SEB-Verfasser.

Preis für Reiteinheit

Auch die Preise für das Sportangebot werden durchleuchtet. So beläuft sich der Preis für eine Reiteinheit in Pferdesportvereinen bei der Hälfte der Vereine auf maximal 15 Euro für Kinder und Jugendliche und auf maximal 17 Euro für Erwachsene.

Der Preis einer Voltigiereinheit in Pferdesportvereinen beträgt bei der Hälfte der Vereine maximal sieben Euro für Kinder und Jugendliche und maximal acht Euro für Erwachsene, heißt es im Bericht. Für Longeneinheiten beträgt bei der Hälfte der Vereine der Preis für Kinder und Jugendliche maximal 15 Euro und für Erwachsene 18 Euro. Dies geht auch aus dem SEB hervor. Auch bei diesen Zahlen handelt es sich um Medianwerte.

Dauer der Angebote

Die Dauer der Angebote ist in 2020 erstmalig abgefragt worden. Sie kann je nach Aktivität unterschiedlich sein. SEB 2020: „Die Mehrheit der Vereine und Betriebe bietet Reiteinheiten zwischen 45 und 60 Minuten an. Longeneinheiten dauern bei der überwiegenden Mehrheit der Vereine und Betriebe 30 Minuten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.