Cloppenburg Die Volleyballer des TV Cloppenburg festigten ihren gesicherten Mittelfeldplatz in der Landesliga.

Volleyball, Männer, Landesliga 2: TV Cloppenburg - Oldenburger TB III 1:3 89:95 (22:25, 23:25, 25:20, 19:25). TV Cloppenburg - TV Baden III 3:1 95:91 (20:25, 25:20, 25:23, 25:23). Gegen den Tabellenführer Oldenburger TB III kam der TVC nach der zweiten Auszeit bei Stand von 7:15 zwar auf 19:22 heran, doch der Gast gewann den Satz. Der zweite Abschnitt verlief ausgeglichener, mit dem besseren Ende erneut für den OTB. Im dritten Satz führte Cloppenburg, ließ sich von Auszeiten und Wechselspielchen der Gäste nicht aus dem Konzept bringen, und gewann mit 25:20. Große Annahmeschwächen führten zum 0:6, konnte so in Satz vier mit 19:25 die Gesamtniederlage nicht verhindert werden.

Sieg über TV Baden III

Gegen Baden lag der TVC mit 12:8 vorne, ehe eine Auszeit die Gäste zum 21:19 in Führung und danach zum Sieg brachte, was eine Auszeit der der Cloppenburger nicht mehr verhinderte. Im zweiten Satz setzte sich der TVC bis auf 17:10 ab und konnte, auch als Baden nach einer Auszeit verkürzte, mit 25:20 den Satzausgleich herstellen. Danach behielt der Gastgeber in zwei ausgeglichenen Sätzen die Nerven und machte mit jeweils 25:23 den Erfolg perfekt.

Frauen Verbandsliga 1: VfL Löningen - Alemannia Salzbergen 3:1 91:84 (25:23, 25:20, 16:25, 25:16). VfL Löningen MTV Lingen 0:3 54:76 (24:26, 17:25, 13:25). Mit dem Sieg gegen Salzbergen konnten die Löningerinnen wichtige Punkte gegen den Abstieg einfahren. Da Anne Hölzen wegen Grippe absagen musste, stand mit Alina Cassellius nur eine Zuspielerin zur Verfügung, die sehr gut agierte, so dass ordentlich Druck im Angriff aufgebaut wurde.

Wichtger Heimerfolg

Der Aufschlag wurde als erster Angriff gespielt, und dieses Risiko wurde belohnt. Viele Annahmefehler beim Gast sorgten für zwei locker gewonnene Sätze. Im dritten Satz ließ beim VfL der Druck nach, scheiterte Löningen häufig am gegnerischen Block. Dieses wurde im vierten Satz wieder behoben und auch die taktischen Vorgaben wurden wieder erfüllt und mit 25:16 die Partie gewonnen.

Im zweiten Spiel wurde auf drei Positionen verändert, was aber zu Einstellungsproblemen führte. Beim 6:14 wurde dies behoben, und durch Einwechselungen spielte wieder die erste Sechs. Eine gute Aufschlagserie von Insa Cassellius brachte eine 24:23-Führung. Der erste Satzball wurde verwertet, doch das Schiedsgericht entschied auf Doppelfehler. So war die Konzentration dahin, und der Satz wurde noch verloren. Danach gelang trotz Einsatz und Einstellung nicht mehr viel, wurde die Partei in 0:3-Sätzen verloren.

SV Wietmarschen II - SV Cappeln 0:3 52:75 (20:25, 13:25, 19:25). Mit dem klaren Sieg ist das Thema Klassenerhalt beendet. Nun soll in den restlichen vier Spielen versucht werden, noch vorhandene Aufstiegschancen zu nutzen. Auf die angeschlagenen Spielerinnen Konstantina Tsironis, Ida Marie Preut, Verena Trommer und Sonja Heyer musste Cappeln verzichten. Dafür war Tanja Jansen nach Bänderriss nach dreimonatiger Pause wieder dabei.

Souveräner 3:0-Sieg

Der hoch gewachsene Gastgeber kämpfte um die letzte Chance im Abstiegskampf. Zur Mitte des Satzes zeichnete sich Cappelns Überlegenheit im Aufschlagspiel und im Spielaufbau ab, führte der SVC 18:13 und gewann den Satz. Danach spielte Cappeln taktisch clever und effektiv. Hannah Thunert hatte großen Anteil am Erfolg. Veronika Möller konnte nach Dankeballaktionen ihre Angreiferinnen Judith Theilmann, Karo Meyer, Christina Schumacher und Katharina Ostermann gut in Szene setzen. Mit 25:13 und 25:19 wurde das Duell schnell gewonnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.