Cloppenburg Da könnten sie ja fast eine Fahrgemeinschaft organisieren: Die Volleyball-Teams des TV Cloppenburg und des VfL Löningen spielen an diesem Samstag beide ab 14 Uhr in der OTB-Halle, am Haarenesch, in Oldenburg.

Landesliga Herren, Samstag, 14 Uhr: Oldenburger TB III - TV Cloppenburg. Die Cloppenburger sind recht erfolgreich in die Saison gestartet und haben bei zwei Tiebreakniederlagen etwas Pech gehabt. Bei der dritten Vertretung des Turnerbundes, die ihr erstes Saisonspiel verloren hat, soll nun ein Sieg her. Mit einem Erfolg bliebe man an der Spitzengruppe dran und hätte einen gehörigen Abstand zu den Abstiegsplätzen.

Bezirksliga Herren, Samstag, 14 Uhr: Oldenburger TB IV - VfL Löningen. Zeitgleich spielen die Löninger Herren in Oldenburg gegen die starke vierte Oldenburger Mannschaft. Gegen den Tabellenzweiten sind die Löninger Außenseiter. Es ist mit einer Niederlage zu rechnen. Trotzdem werden die Löninger versuchen, den Tiebreak zu erreichen und so zu punkten.

Samstag, 15 Uhr: SG Ofenerdiek/Ofen II - Viktoria Elisabethfehn. Die Elisabethfehner sollten sich vom Erfolg beim Tabellenletzen Raspo Lathen nicht blenden lassen, beim Tabellenführer in Ofenerdiek dürfte es schwer werden zu punkten.

Bezirksklasse Männer, Samstag, 15 Uhr, Schulzentrum Saterland: BW Ramsloh - Oldenburger TB V. BW Ramsloh - VG Delmenhorst/Stenum III. Zum Saisonauftakt verloren die Ramsloher beide Spiele gegen den Tabellenführer und den Tabellenzweiten der Klasse. Gegen die aktuellen Gegner müssten allerdings zwei Siege herauszuholen sein, damit man sich wieder im Mittelfeld platziert.

Samstag, 15 Uhr: VG Emden II - VfL Löningen II. Die Löninger gewannen in jedem ihrer bisherigen Spiele nur jeweils einen Satz. Auch in Emden könnten die Löninger einen Satz holen. Einen zweiten Durchgang zu gewinnen und damit einen Punkt zu holen, dürfte schwer werden.

Kreisliga Männer, Samstag, 15 Uhr, Sport- und Mehrzweckhalle Lindern: SW Lindern - DJK Füchtel Vechta III. SW Lindern - VfB Oldenburg II. In den ersten Heimspielen sind die Linderner krasser Außenseiter. Die neugegründete Mannschaft musste am ersten Spieltag eine klare Niederlage hinnehmen, und auch in der eigenen Halle dürfte es schwer werden, einen Sieg zu landen. Doch Überraschungen sind im Volleyball immer möglich.

Samstag, etwa 17 Uhr: Wardenburger TV - TV Cloppenburg II. Ganz chancenlos fahren die Cloppenburger nicht nach Wardenburg, doch sie sind gegen die ungeschlagenen, heimstarken Wardenburger Außenseiter.

Verbandsliga Frauen, Samstag, etwa 17 Uhr: Alemannia Salzbergen - SV Cappeln. Schwere Aufgabe für die Cappelnerinnen: Die Gastgeberinnen verloren bisher nur gegen die beiden führenden Mannschaften.

Bezirksklasse Frauen: Samstag, 15 Uhr, Sporthalle Bahnhofstraße, TV Cloppenburg II - VfL Oythe V. TV Cloppenburg II - RW Visbek. Die Auftaktniederlagen in Rechterfeld und in Bakum dürfen die Cloppenburger nicht entmutigt haben. Bei diesen starken Gegnern kann man verlieren. Doch nun muss der TVC mindestens in einem Spiel punkten.

Samstag, 15 Uhr, Neue Sporthalle Bösel: DJK Bösel - VfL Löningen II. DJK Bösel - BW Lohne III. Die Löninger Zweite ist scheinbar die stärkste Cloppenburger Mannschaft in dieser Klasse und dürfte daher auch in Bösel siegen. Gegen die dritte Lohner Mannschaft könnten die Böselerinnen mit etwas Glück selbst punkten.

Kreisliga Frauen 2, Sonntag, 10 Uhr: VfL Wildeshausen II - SV Cappeln II. In ihrem ersten Saisonspiel muss die Cappelner Reserve zum Tabellenführer reisen. Dort zu punkten ist für den SVC II nicht unmöglich.

Kreisklasse Frauen Staffel 1, Samstag, 15 Uhr, Grundschule Sonnentau: Viktoria Elisabethfehn II - TSG Westerstede IV. Viktoria Elisabethfehn II - Oldenburger TB VI. Es sind die ersten Spiele der Gastgeberinnen. In eigener Halle könnte auf jeden Fall gegen Westerstede ein Sieg gelingen.

Kreisklasse Frauen 3, Samstag, etwa 17 Uhr: BW Lohne V - SV Cappeln III. Die Cappelner Dritte kann zunächst die Lohner Fünfte gegen Brokdorf beobachten.

Sonntag, 10 Uhr, Sporthalle Bahnhofstraße: SV Emstek - VfL Löningen IV. SV Emstek - BV Varrelbusch. Die neugegründete Emsteker Mannschaft verlor am ersten Spieltag gegen die Brockdorfer Reserve klar mit 0:3-Sätzen. In eigener Halle könnte gegen die Löninger Vierte ein Sieg gelingen, gegen Varelbusch dürfte es etwas schwerer werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.