Cloppenburg Zu einem Volleyballstützpunkt des Landes Niedersachsen in Westerstede geht es für den SV Cappeln an diesem Samstag. Im Hössensportzentrum Westerstede trifft der SVC um 14 Uhr auf die bisher unbesiegte Niedersachsen-Auswahl.

Verbandsliga 1 Frauen, Samstag, 14 Uhr, NWVV-Team - SV Cappeln. In Westerstede trainiert die Auswahlmannschaft des Bundeslandes Niedersachsen an ausgesuchten Wochenenden und tritt dabei – außer Konkurrenz – in der Verbandsliga an. Dabei hat die Auswahlmannschaft nur Heimspiele und kann nicht absteigen. Am Ende der Saison wird das Niedersachsenteam auf Platz elf gesetzt. Die vom Gegner erzielten Punkte darf dieser aber auf seiner Guthabenseite verbuchen.

„Bisher hat das Niedersachsenteam von drei gespielten Matches noch keines verloren. Und dies dürfte vermutlich auch angesichts der diesjährigen Stärke des Kaders so bleiben“, vermutet Trainer Ludger Ostermann. „Die Spielerinnen werden ausnahmslos über das Jugendspielrecht in höheren Ligen eingesetzt. Zwei Spielerinnen haben sogar schon bei den Jugendeuropameisterschaften die deutschen Farben vertreten, und alle Spielerinnen dürften trotz des jungen Alters (U-16 bis U-20) über eine gehörige Volleyballerfahrung verfügen.

Dennoch sollte Cappeln den Kopf vor der Übermacht nicht in den Sand stecken. Schließlich kann so ein Trainingslager an einem Wochenende für die jungen Mädchen schon mal richtig anstrengend werden. Neben verschiedenen Trainingsinhalten müssen an dem Kaderwochenende immer drei Spiele absolviert werden. Und Cappeln hat den Vorteil, dass es an diesem Wochenende das dritte Spiel bestreitet.

„Das kann ein Vorteil sein, weil die Mädchen vielleicht etwas erschöpft sind; es kann aber auch ein Nachteil sein, weil sie dann besonders gut eingespielt sind“, sagt Ostermann.

Cappeln muss neben den Langzeitausfällen Tanja Jansen und Ida Marie Preut auf Karo Meyer verzichten. Hinter Sonja Heyer steht aufgrund einer Fingerverletzung ein kleines Fragezeichen.

Aber Ostermann gibt sich kämpferisch: „Wir kommen immerhin mit der Empfehlung eines Tabellendritten und müssen erst einmal geschlagen werden.“

Kreisliga Oldenburg Staffel 2 (Frauen), Sonntag, 10 Uhr, Sporthalle Cappeln, SV Cappeln II - BW Lohne IV, SV Cappeln II - VfL Löningen III. Die Lohner Vierte siegte am letzten Spieltag überraschend beim Tabellenführer VV Vechta. Nun will sie auch den Tabellennachbarn Cappeln II schlagen. Gegen Löningen III im zweiten Spiel sind die Cappelnerinnen dann aber favorisiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.