+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Bombenanschlag in Mali
Mindestens 12 deutsche Soldaten verletzt

Cloppenburg Zwar hat Volleyball-Drittligist TV Cloppenburg die Chance vertan, im Nachholspiel den begehrten Rettungsplatz neun zu erreichen, doch die 1:3-Heimniederlage gegen den SC Union Emlichheim II ist im Training aufgearbeitet worden. An diesem Sonntag (16 Uhr, Halle Leharstraße) wird der TVC versuchen, ein möglichst positives Bild abzugeben, denn der bislang nur einmal besiegte Spitzenreiter USC Münster II ist zu Gast.

„Wir wollen die Partie als Außenseiter nutzen, um mannschaftlich geschlossen aufzutreten und für eine gute Stimmung mit Blick auf die folgenden sehr wichtigen Aufgaben zu sorgen“, sagte Trainer Tomislav Ristoski. Er legte den Schwerpunkt auf den Angriff als Folge aus der Niederlage gegen Emlichheim. „Ich hoffe, die gute Leistungen des Blocks und in der Abwehr allgemein können wir gegen Münster bestätigen“, betonte der Trainer. Denn eine Woche später geht es beim ASV Senden im direkten Kampf um den so wichtigen Platz neun.

Bis dahin soll Selbstvertrauen getankt werden, aber der Gast aus Münster ist voll motiviert, obwohl er auf den Aufstieg in die Zweite Bundesliga verzichtet. Da kommt der Einsatz der Stand-by-Spielerinnen Alexandra Raker und Johanna Kalvelage sowie Lisa Lammers sehr gelegen. Da Libera Irene Wessel aus familiären Gründen fehlt, wird sie Natalie Hinxlage vertreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ob Carina Mählmeyer, die gegen Emlichheim ihr Team von der Bank aus unterstützte, wieder mitwirkt, muss abgewartet werden. „Ein zu früher Einsatz wäre Unsinn, zumal die kommenden Spiele wichtiger sind“, so Ristoski, der auch noch warten muss, ob Katharina Rathkamp dabei sein wird. Sie fehlte wegen Schulterproblemen, musste zuletzt wegen Erkältung das Training ausfallen lassen.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.