Cloppenburg Das Spiel war hart umkämpft und lange ausgeglichen, dennoch musste der SV Molbergen mit leeren Händen heimkehren. Der Tischtennis-Landesligist der Frauen verlor beim TSV Venne 5:8.

Tischtennis Damen Landesliga: TSV Venne - SV Molbergen 8:5. Nach einem 1:1 in den Doppeln verlief auch die erste Einzelrunde mit Siegen von Monika Brinkmann und Melanie Hanneken ausgeglichen. Erst die hauchdünne Fünfsatzniederlage von Monika Brinkmann gegen Anne Schwarz brachte die ohne Luize Miezite und Anna-Mareike Schröder angetretenen Gäste ins Hintertreffen. Die stark aufspielende Melanie Hanneken und Brinkmann brachten die Gäste auf 5:6 heran, als aber auch Melanie Hanneken gegen Schwarz in fünf Sätzen unterlag, war die Partie gelaufen.

Bezirksliga Ost: TV Deichhorst - SV Peheim-Grönheim 0:8. Mühelos entführten die Peheimer Damen die Punkte aus Delmenhorst-Deichhorst. Meike Wanke, Monika Einhaus, Veronika Abeln und Alina Wernke gaben zusammen nur vier Sätze ab.

TTSC 09 Delmenhorst - SV Viktoria Elisabethfehn 8:2. Der frische Wind der neuen Klasse blies dem Aufsteiger schon im ersten Spiel heftig ins Gesicht. Mit nur zwei Zählern durch das Doppel Ann-Christin Völkerding/Nicole Ecker sowie einem Einzelsieg von Manuela Thomann mussten sich die Elisabethfehnerinnen deutlich geschlagen geben.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Molbergen IV - SV Molbergen V 8:2. Das Molberger Vereinsderby war eine klare Angelegenheit für die Vierte. Neben dem Doppelsieg von Ulrike Pigge/Lisa Wehage konnte nur Lisa Wehage eine Partie für sich entscheiden. In der siegreichen vierten Mannschaft blieben Andrea Hogertz, Nicole Witt und Nicole Siemens ungeschlagen.

SV Harkebrügge - TV Dinklage III 7:7. Der SV Harkebrügge begnügte sich zum Saisonauftakt mit einem Remis. Den möglichen Sieg verspielte Kathrin Neumann bereits in ihrem ersten Einzel, das sie mit 10:12 im fünften Satz sehr unglücklich verlor.

Herren Bezirksliga Ost: TV Jahn Delmenhorst - SV Molbergen 3:9. Mit drei gewonnenen Doppeln legte der SV Molbergen den Grundstein für einen ungefährdeten Sieg. Im oberen Paarkreuz hatten die Gastgeber mit 3:1 zwar ein leichtes Übergewicht, den Rest beherrschte aber das junge Molberger Team um Routinier Patrick Scheper. Marcel Tabeling war zweimal erfolgreich.

SV Molbergen - TTV Cloppenburg 6:9. In diesem Kreisduell lief es für Molbergen am Folgetag weniger gut. Bis zum 6:5 nach dem zweiten Tagessieg von Patrick Scheper musste Molbergen den stark aufspielenden Gästen das Feld überlassen. Überragende Einzelspieler waren Daniel Wilke und der so erfolgreiche Langläufer Andreas Kuhlen. Kurz vor dem drohenden Schlussdoppel machte Andreas Skubski mit einem hart erkämpften 3:1 gegen Leon Ortmann den Sack zu.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: GW Mühlen - TTV Cloppenburg II 9:3. Die drei verlorenen Doppel brachten die Cloppenburger Reserve früh auf die Verliererstraße. Mit Einzelsiegen von Andreas Skubski gegen seinen früheren Vereinskameraden Markus Vilas und Thomas Plewa gegen Rafal Kubas kämpfte die TTV-Reserve sich noch einmal heran, ehe die Gastgeber das Heft endgültig in die Hand nahmen. Nur Leon Hippler gelang gegen Ulrich Rösener ein weiterer Punkt.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: GW Mühlen II - TTC Staatsforsten 7:9. In allerletzter Sekunde retteten Marcus Hahnheiser und Jürgen Ostermann dem TTC Staatsforsten den hauchdünnen Sieg in Mühlen. Zunächst baute man den 2:1-Vorsprung aus den Doppeln mit Topleistungen von Marcus Hahnheiser und Jürgen Ostermann mit vier Punkten im oberen Paarkreuz sowie den Einzelsiegen von Rolf Wulfers und Andreas Krüger auf 8:3 aus. Nach vier Einzelniederlagen in Folge stand die Partie plötzlich wieder auf des Messers Schneide. Mit 16:14 im fünften Satz des Schlussdoppels rettete das Spitzenduo dem TTC die beiden Punkte.

STV Barßel II - VfL Löningen 2:9. Der Aufsteiger hatte sich den Einstieg in die neue Klasse sicher anders vorgestellt. Nach dem Doppelsieg von Tim Rojk und Matthias Morthorst zogen die Gäste unaufhaltsam davon. Erst beim 1:7 gelang Steffen Pancratz gegen Hartmut Maurischat ein zweiter Punkt. Bei den Gästen glänzten Malte Pott und Marco Ostermann mit doppelten Punkten.

Bezirksliga Mitte Jungen 18: SV Bawinkel - BV Essen 4:8. Den Essener Jungen gelang ein perfekter Einstand in der neuen Liga. Nach nervösem Beginn mit einem 1:2-Rückstand führten Raul Damian und Henning Krüger die sehr junge Essener Mannschaft auf die Siegerstraße. Mit drei Einzelsiegen war Raul Damian überragender Einzelspieler. Ayoub Taha Ibrahim und Henning Krüger waren je zweimal erfolgreich.

Bezirksliga Mädchen 18 Süd: Union Emlichheim II - SV Molbergen 0:10. Der ungefährdete Sieg der Molberger Mädchen war nicht viel mehr als ein Aufwärmtraining für die anschließende Partie gegen die erste Vertretung der Grafschafter.

SC Union Emlichheim - SV Molbergen 3:7. Aber auch diese Begegnung hatten die SVM-Mädchen nach einer Auftaktniederlage von Fine Hannemann im Griff. Pia Kayser (2), Leonie Derjue (2) und Christina Kayser führten das Team zum verdienten Sieg.

Kreisliga: SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Höltinghausen 9:3. Die stark ersatzgeschwächten Gäste kassierten nach zwei Auftaktsiegen in Gehlenberg die erste Saisonniederlage. Nach zwei Doppelsiegen konnte nur Peter Neumann ein Spiel für sich entscheiden. Beim Gastgeber glänzten Wilfried Meemken, Bernd Warnke und Burkhard Krauß mit je zwei Einzelsiegen. Heinz Berssen und Hermann Reiners waren mit je einem Punkt dabei.

1. Kreisklasse: SV Petersdorf II - Post SV Cloppenburg 8:2. Mit einem überraschend klaren Sieg fegte die Petersdorfer Reserve den PSV Cloppenburg aus der Halle. Beste Einzelspieler waren Julian Runden und Jan Emken. Werner Göken und Ludger Lammers holten die Cloppenburger Zähler.

2. Kreisklasse: SV Gehlenberg-Neuvrees II - BW Ramsloh IV 2:8. Die Ramsloher feierten in Gehlenberg einen gelungenen Saisonauftakt. Nach 1:1 in den Doppeln holte der Gehlenberger Mannschaftsneuling Christoph Suter einen weiteren Punkt.

BW Ramsloh IV - VfL Löningen II 8:1. Auch gegen Löningen lief es für die Blau-Weißen ausgesprochen gut. Der Löninger Timo Lübbers revanchierte sich gegen Willi Berssen für die hauchdünne Fünfsatzniederlage bei den Kreismeisterschaften.

TTV Garrel-Beverbruch IV - TTC Staatsforsten III 8:5. Ohne Tobias Niemöller, Frank Niemann und Tim Hahnheiser kassierte Staatsforsten beim Nachbarn in Garrel eine knappe Niederlage. Maximilian Kühling und der Gästespieler Heinrich Grave blieben ungeschlagen.

DJK Bösel II - BV Essen III 1:8. Die junge Essener Mannschaft wurde auch in Bösel ihrer Favoritenrolle gerecht. Nur Tim Engel musste – nach einem hauchdünnen Sieg gegen Nick Böhme – gegen Nils Brinkmann passen.

VfL Löningen II - SV Molbergen IV 1:8. Auch gegen die Molberger Routiniers war für Löningen nicht mehr als der bemerkenswerte Ehrenpunkt durch Helmut Richter drin.

BV Essen III - TTV Garrel-Beverbruch IV 8:1. Der Tabellenführer baute seine Spitzenposition mit einem weiteren deutlichen Sieg aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.