Cloppenburg Wie schon im Pokalfinale siegte die größere Routine über die jugendliche Spielkunst: Die Bezirksliga-Tischtennisspielerinnen des SV Peheim-Grönheim haben vor Kurzem ihr Heimspiel gegen den SV Molbergen III 8:4 für sich entschieden.

Landesliga Damen Weser-Ems, SV Molbergen - TTG Nord Holtriem 8:2. Mit einem unerwartet deutlichen Sieg meldete sich der SV Molbergen zurück. Zwei ganz wichtige Doppelsiege motivierten zusätzlich und sorgten für die nötige Sicherheit in den Einzeln. So musste man nur der gegnerischen Spitzenspielerin Faustyna Stefanska zweimal den Vortritt lassen. Monika Brinkmann und Luize Miezite behielten aber gegen Liane Frerichs-Janssen die Oberhand. Im unteren Paarkreuz glänzten Karin Eilers und Melanie Hanneken mit doppelten Punkten.

Bezirksliga Damen Ost, SV Peheim-Grönheim - SV Molbergen III 8:4. Nach ausgeglichenen Doppeln war Meike Wanke mit drei Einzelsiegen einmal mehr die überragende Einzelspielerin. Monika Einhaus blieb mit zwei Punkten ebenfalls ungeschlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Höltinghausen - SV Molbergen V 7:7. Mit einem Remis in Höltinghausen läutete die Molberger Fünfte eine erfolgreiche Woche ein. Nach dem unglücklichen 0:2 in den Doppeln rettete der SV Höltinghausen durch Marie Lübbehüsen (3), Monika Wigger (2) sowie Klaudia Rieger und Manuela Lindner noch das Unentschieden. Beste Gästespielerinnen waren Fine Hannemann und Elisabeth Hemme.

SV Harkebrügge - SV Molbergen V 2:8. Mit zwei Doppelsiegen im Rücken spielte das Molberger Team in Harkebrügge groß auf. Lisa Bahlmann und Lisa Wehage glänzten mit doppelten Punkten. Beim Gastgeber hielt sich Helga Wernke schadlos.

TV Dinklage III - BW Ramsloh 3:8. Mit tatkräftiger Unterstützung durch die Nachwuchsspielerinnen Lea Runge (3) und Annalena Marks (2) entführten die Ramsloherinnen beide Punkte aus Dinklage.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, BW Ramsloh - BW Lohne II 9:2. Standesgemäß gewann der Tabellenführer gegen das Schlusslicht. Nach zaghaftem Beginn mit einer Doppelniederlage und dem Punktverlust von Andreas Eilers übernahmen die Saterländer die Regie. In Topform präsentierte sich Anastasia Peris. Dennis Conring, Christian Kramer, Ina Mut, Anne Wilkens und auch Andreas Eilers waren mit jeweils einem Punkt dabei.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, TTC Staatsforsten - STV Sedelsberg 9:0. Mit drei deutlichen Doppelsiegen gab der TTC die Richtung vor. Nach dem 3:0 von Jürgen Ostermann gegen Gerd Dumstorff kämpften Markus Dumstorff, Dietmar Veit und Alexander Schledewitz verbissen, aber erfolglos um den sicher verdienten Ehrenpunkt. Unten ließ die Staatsforster „Postfraktion“ nichts anbrennen.

TTV Garrel-Beverbruch II - GW Mühlen II 1:9. Eine viel zu hohe Niederlage kassierte die Garreler Reserve. Nach den drei knapp verlorenen Doppeln konnte nur Oliver Heyer eine Partie für sich entscheiden. Auch in der Folge kassierte das TTV-Team mehrfach sehr unglückliche Niederlagen. So kam man schließlich auf ein Ball-Verhältnis von 362:434 – aber nur zum Ehrenpunkt.

STV Barßel II - SV Molbergen II 1:9. Überraschend deutlich fiel auch die Barßeler Niederlage gegen Molbergen aus. Nach dem Doppelerfolg von Thomas Kurre und Tim Rojk diktierten die Gäste das Geschehen. Hannes Busse gewann zwei Einzel.

Bezirksliga Mädchen 18 Süd, Union Lohne - BW Ramsloh 5:5. Ohne Lea Runge und Annalena Marks mussten sich die Ramsloher Mädchen in Lohne mit einem Unentschieden begnügen. Der zweite Tabellenplatz ist durch den Punktverlust aber nicht gefährdet. Für die fünf Zähler sorgten Xenia Gisbrecht (3) und Kimberly Schröer im Einzel und Doppel.

Bezirksliga Jungen 15, BV Essen - SV Bawinkel 8:0. Mit einem makellosen Auftritt sind die Essener in die Rückserie gestartet. Der Gegner aus Bawinkel musste ohne Ehrenpunkt abreisen. Nächster Gegner ist Ekern. Man muss abwarten, ob es für das mit dem Cloppenburger Philipp Plewa verstärkte Team auch gegen den Tabellenführer zum Sieg reicht.

Kreisliga Herren, SV Höltinghausen II - SV Höltinghausen 9:7. Überraschung im Höltinghauser Vereinsduell. Gegen die Vereinskameraden entwickelten die Akteure der Zweiten einen ganz besonderen Ehrgeiz und hatten am Ende hauchdünn die Nase vorn. Bei sonst ausgeglichenem Spiel waren die 3:1-Doppel letztlich entscheidend. Da konnten auch doppelte Punkte von Rico Frank, Jesko Koopmann und Hennes Zurhake nichts mehr retten.

SV Höltinghausen II - SV Gehlenberg-Neuvrees 1:9. Gegen den Tabellenzweiten waren die Höltinghauser dann aber chancenlos. Nur Carsten Frank und Frank Berlin gewannen ihr Doppel.

1. Kreisklasse Herren, SV Petersdorf II - SV Peheim-Grönheim 8:2. Mit unvollständig angetretener Mannschaft unterlag der SV Peheim in Petersdorf klar.

Hansa Friesoythe - SV Molbergen III 1:8. Molbergen III war für Schlusslicht Friesoythe eine Nummer zu groß. Den Ehrenpunkt holten Oliver Hogartz und Torsten Kemper im Doppel.

2. Kreisklasse Herren, TTC Staatsforsten III - SV Gehlenberg-Neuvrees II 3:8. Der SV Gehlenberg verbuchte in Staatsforsten überraschend den ersten Saisonsieg und stellte damit den Kontakt zum unteren Mittelfeld der Tabelle wieder her. Karl-Heinz Schade und Willi Warnke blieben dabei ungeschlagen. Für die Gastgeber konnte nur Heinrich Grave zweimal punkten.

BV Essen III - TTV Cloppenburg V 8:0. Die junge Essener Mannschaft knüpfte auf dem Weg zur angestrebten Meisterschaft nahtlos an die Leistungen der Hinserie an. Die Gäste waren chancenlos.

3. Kreisklasse Herren, Viktoria Elisabethfehn - STV Barßel IV 8:4. Mit dem Rückkehrer Axel Below an der Spitze gelang der Viktoria der Sieg im Derby und der Sprung an die Tabellenspitze. Neben Below (3 Einzel, 1 Doppel) glänzte Ann-Christin Völkerding mit makelloser Einzelbilanz.

STV Barßel IV - DJK Bösel III 8:5. In einem spannenden Spiel bezwang die Barßeler Vierte das Böseler DJK-Team. Entscheidend waren neben den beiden Doppelsiegen je zwei Einzelsiege von Arne Nürnberg und Dietmar Lodder. Da konnten auch die drei Einzelsiege von Bernd Meyer nichts mehr retten.

BV Essen IV - TTV Garrel-Beverbruch V 7:7. Essen IV leistete sich überraschend gegen die erneut stark aufspielenden Garreler einen weiteren Punktverlust. Durch eine hauchdünne Fünfsatzniederlage von Maik Bekin verpassten die Garreler nach der 7:4-Führung den möglichen Sieg.

Kreisliga Mädchen 15 AML/FRI/OLS, TuS Wahnbek - STV Barßel 2:8. Mit dem lockeren Sieg gegen Wahnbek bauten die Barßelerinnen ihre Tabellenführung weiter aus.

Kreisliga Jungen 15, BV Essen - VfL Löningen 8:0. Klassenneuling Essen setzte mit dem Kantersieg gegen den Nachbarn ein klares Zeichen. Die Konkurrenz ist gewarnt.

Kreisklasse Jungen 15, STV Barßel II - BV Essen II 1:8. Auch die zweite Vertretung des BV Essen glänzte mit einer tollen Vorstellung. Die Gastgeber erkämpften allerdings viele fünfte Sätze, ohne dass mehr als der Ehrenpunkt durch Fabian Burmann heraussprang.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.