Cloppenburg Mit einer klaren Niederlage gegen den in dieser Saison ungeschlagenen Spitzenreiter und auf dem vierten Tabellenplatz endete am Wochenende für die Damen-40-Bezirksliga-Mannschaft des VfL Löningen die Tennis-Wintersaison.

Damen 40, Bezirksliga, VfL Löningen - TV Varel 0:6. Christina Wieborg erspielte sich gegen ihre Kontrahentin durchaus Chancen, unterlag jedoch mit 4:6 und 4:6. Rita Siemer (2:6, 3:6), Christiane Rolfes (4:6, 1:6) und Renate Steenken (1:6, 3:6) unterlagen starken Gegnerinnen jeweils deutlich. Im Doppel hatten weder Wieborg/Siemer (1:6, 0:6) noch Rolfes/Steenken (3:6, 1:6) gegen die stark spielenden Gäste eine Chance.

Herren 40

Oberliga, TC GW Gifhorn - TC Nikolausdorf-Garrel 3:3. Im Spiel gegen den Tabellennachbarn setzten sich von Nikolausdorf-Garrel Robert Presche (7:6, 6:2) und Dennis Willenborg (6:1, 6:3) durch. Thomas Brinkmann (3:6, 3:6) und Jens Meyer (2:6, 6:7) mussten sich jedoch geschlagen geben.

Damit musste die Entscheidung im Doppel fallen. Im ersten Doppel erkämpften sich Presche/Meyer nach 4:6 und 6:1 in den ersten beiden Sätzen den Sieg im hart umkämpften Match-Tiebreak knapp mit 10:8. Das zweite Doppel Brinkmann/Willenborg konnte sich jedoch nicht durchsetzen (2:6 und 4:6).

Verbandsliga, TV Bösel - SC Spelle/Venhaus 4:2. Der TV Bösel verteidigte mit dem Heimsieg gegen die stark aufgestellte Mannschaft aus Spelle den zweiten Tabellenplatz. Hassan Al-Robaie spielte gegen einen starken Gegner nahezu fehlerlos und siegte überlegen mit 6:0 und 6:1. Damit blieb Al-Robaie auch im fünften Einzel in der Verbandsliga unbesiegt. Markus Lanfermann hatte im ersten Satz keine Mühe (6:1), aber dann kam der Gegner immer besser ins Spiel. Somit musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. In diesem hatte Lanfermann die besseren Nerven und gewann den Satz trotz zwischenzeitlichem 5:6-Rückstand noch mit 7:6. Daniel Ludwig spielte wie entfesselt auf und siegte problemlos mit 6:0 und 6:1. Ansgar Freke konnte in beiden Sätzen jeweils zu Beginn mithalten, ehe der Gegner in den entscheidenden Phasen die „Big Points“ machte. Somit verlor Freke nach zweistündigem Spiel mit 3:6 und 2:6.

Im Doppel brachte der TV Bösel mit Oliver Voßmann eine frische Kraft. Doch das Duo Al-Robaie/Voßmann unterlag mit 2:6 und 3:6. Das Doppel Lanfermann/Ludwig holte sich nach starker Aufholjagd Satz eins mit 6:4, verlor aber Satz zwei mit 2:6. Den anschließenden Match-Tiebreak gewannen sie verdient mit 10:7.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.