KREIS CLOPPENBURG Folgenschwere Niederlage: Die in der Bezirksoberliga spielenden Tischtennisspieler des TTV Cloppenburg haben am Wochenende die Heimpartie gegen den TV Meppen mit 2:9 verloren. Damit rutschten sie in die Abstiegszone.

Frauen, Landesliga: BW Ramsloh - Spvg. Oldendorf IV 8:4. Mit zwei Doppelsiegen legten die Ramsloher Frauen den Grundstein zum Sieg. Das neu formierte Doppel Wilkens/Mühlsteff zeigte gegen das Oldendorfer Spitzendoppel Hoffmann/Henschen eine exzellente Leistung. Anne Wilkens untermauerte mit drei Siegen im Einzel ihre Topform. Die restlichen Punkte holten Anastasia Peris (2) und Ina Maar (1).

TTG Nord Holtriem - SV BW Ramsloh 4:8. Auch der frühere Angstgegner Holtriem konnte die stark aufspielenden Saterländerinnen nicht bremsen. Nach den Doppeln hatte es 1:1 gestanden. Das Duo Wilkens/Mühlsteff hatte gepunktet. Dann nahmen die Gäste das Heft in die Hand. Sie steckten die unglücklichen Niederlagen von Wilkens, Peris und Mühlsteff locker weg. Im zweiten Durchgang gelang Mannschaftsneuling Jessica Mühlsteff der erste Einzelsieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG Dissen - SV Molbergen 8:1. Der Tabellenführer war für Aufsteiger Molbergen eine Nummer zu groß. Nach einigen knappen Niederlagen holte Petra von Höven-Bockhorst den Ehrenpunkt.

Frauen, Bezirksliga Ost: TTSC 09 Delmenhorst II - SV Molbergen II 1:8. Mit einem klaren Sieg in Delmenhorst wahrte die Molberger Reserve ihre Aufstiegschancen. Ulrike Pigge verlor gegen Sztokoski äußerst unglücklich (9:11, 11:13, 10:12).

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Molbergen IV - SV Molbergen III 2:8. Standesgemäßer Sieg der Molberger Dritten: Die Punkte der „Vierten“ holten das Doppel Witt/Gruschka sowie Andrea Hogertz im Einzel gegen Michaela Schrand.

SV Gehlenberg - SV Höltinghausen 8:1. Der Titelaspirant hatte die Partie im Griff. Auf Höltinghauser Seite ließ lediglich Claudia Bedding (im Spiel gegen Melanie Meyer) ihre Klasse aufblitzen.

SV Peheim II - SV Harkebrügge 8:2. Peheim rückte dank des klaren Sieges gegen Harkebrügge ins Mittelfeld vor, während die Nordkreisler den Relegationsplatz belegen. Allerdings können sie nicht absteigen.

DJK Bösel - SV Molbergen III 2:8. Bösel musste gegen den Tabellenführer erwartungsgemäß Lehrgeld zahlen. Marina Meyer und Denise Willenborg holten die Böseler Punkte. Molbergens Michaela Schrand und Karina Siemens blieben ungeschlagen.

TV Dinklage - DJK TuS Bösel 8:2. Bösels Marina Meyer brachte nach dem Einzelsieg gegen Kerstin Brüning die Dinklager Spitzenspielerin Simone Liere an den Rand einer Niederlage.

Männer, Bezirksoberliga: TTV Cloppenburg - TV Meppen 2:9. Die Entscheidung fiel bereits in den Doppeln (0:3). Auch in den Einzeln lief nicht viel zusammen. Schließlich gelang es Matthias Elsen und Marco Büter, jeweils noch einen Sieg einzufahren. Weil Lohne gegen Meppen gewonnen hat, ist der TTV auf einen Abstiegsplatz abgerutscht.

Bezirksliga: TV Hude III - SV Höltinghausen 9:3. Der Tabellenführer war eine Nummer zu groß. Nach dem Doppelsieg von Dat Tran und Martin Meckelnborg holten Mathis Zurhake und Martin Meckelnborg zwei Einzelpunkte.

TSG Hatten-Sandkrug - STV Barßel 9:7. In einem hart umkämpften Match kassierte der STV Barßel eine hauchdünne Niederlage. Ausschlaggebend waren die schwachen Doppel (1:3) und die magere Bilanz im mittleren Paarkreuz. Christian Vocks und Sven Janssen gewannen je zwei Einzel.

Delmenhorster TB - SV Molbergen 9:4. Aufgrund der Niederlage in Delmenhorst und dem Hatter Sieg gegen Barßel ist der SV Molbergen auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Viermal verloren die Molberger erst im fünften Satz. Uwe Derjue, Josef Bruns und Mathis Meinders gewannen je einmal.

TTV Cloppenburg II - TTSC 09 Delmenhorst III 9:6. Auf dem Weg zum Titel haben die Cloppenburger gegen einen direkten Konkurrenten einen ganz wichtigen Sieg verbuchen können. Sieben Partien des Spitzenspiels wurden erst im fünften Satz entschieden. Sechsmal hatten die Cloppenburger die Nase vorn. Christoph Tapke-Jost, Daniel Wilke und Ersatzmann Wolfgang Borchers waren mit je drei Siegen die Matchwinner. Mit einem Punkt lieferte auch Jugendersatzspieler Jan Eckholt eine gute Leistung ab.

TV Hude IV - STV Barßel 9:6. Auch in Hude musste der STV eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Nur Manfred Pahlke und Maic Strohschnieder spielten im mittleren Paarkreuz stark.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: Post SV Cloppenburg - VfL Löningen 8:8. Dank der besseren Doppel (3:1) nahm der PSV, der mit zwei Ersatzspielern angetreten war, dem Titelanwärter einen Punkt ab. Neben dem ungeschlagenen Rolf Wulfers glänzte Ersatzmann Christian Kramer mit einem hauchdünnen Fünfsatzsieg im „Nervenspiel“ gegen Peter Lenz. Bei den Gästen blieben Alexander Kostka und Hartmut Maurischat (zweimal 3:0) ungeschlagen.

TV Dinklage II - VfL Löningen 8:8. Ohne Reinhard Lampe kam der VfL auch in Dinklage nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Doppel waren ausgeglichen, aber die Dinklager waren vor allem im oberen Paarkreuz überlegen. Stephan Peters blieb unten ohne Niederlage. Die Löninger haben im Vergleich mit Garrel und Damme die schlechteren Karten.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: STV Barßel II - DJK Bösel 3:9. Barßel II konnte die tolle Leistung des Spiels gegen Peheim nicht wiederholen. Einzige Ausnahme: Thomas Kurre. Er gewann zwei Einzel und ein Doppel an der Seite Matthias Morthorsts.

SV Gehlenberg - SV Molbergen II 9:2. Mit 15:13 im fünften Satz bezwangen Friedrich Klüsener und Hans-Jürgen Koopmann das Gehlenberger Duo Meemken/Berssen. Den zweiten Punkt der Gäste holte Daniel Budde (gegen Burkhard Krauß). Gehlenberg hat alle Teams des unteren Tabellendrittels besiegt und kämpft fortan um den Titel.

Jungen, Bezirksliga: BV Essen - Olympia Laxten 7:7. Leistungsgerechtes Remis in einer ausgeglichenen Partie: Ihre Doppelschwäche (0:2) glichen die Essener mit starken Einzeln (7:5) aus. Herausragende Spieler waren Steffen Reimann und Lennard Hilgefort, die jeweils ihre drei Einzel gewannen. Den siebten Punkt holte Fabian Reimann.

Spvg. Brandlecht-Hestrup - SV Höltinghausen 1:8. Die Höltinghauser Jungen hatten alles im Griff. Antonius Steinkamp gönnte den Gastgebern den Ehrenpunkt.

Bezirksklasse Ost: TV Dinklage - TTV Cloppenburg II 8:1. Der TTV verlor einige Partien unglücklich. Nur Maik Kasami durfte sich über einen Sieg freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.