Cloppenburg Die Corona Zwangspause hatte der Vorstand der Tennisregion dazu genutzt, sein Kadertraining der jungen Talente neu aufzustellen. Ausgangspunkte waren die längere verletzungsbedingte Ausfallzeit und der Weggang des langjährigen leitenden Regionstrainers Alexander Dzeick. Dzeick hatte zum 1. Mai einen neuen Trainerposten in der Region Hannover angetreten.

Nachfolger gefunden

Erfreulich war umso mehr, dass der Vorstand mit Patrick Jersch einen hoch qualifizierten Berufstrainer als Nachfolger finden und verpflichten konnte. Jersch hatte zudem auch gleich neue konzeptionelle Ideen im Gepäck, auf die sich der Vorstand gerne einlassen will.

Das grundsätzliche Ziel ist es, mit den Lehrgängen in der Fläche des Oldenburger Münsterlandes wieder präsent zu sein und insbesondere die Vereine der Region wieder deutlich stärker in die Nachwuchsförderung mit einzubinden. Das Regionsteam möchte auf den hervorragenden Grundlagen der ausgebildeten Vereinstrainer aufzubauen, die Leistungsdichte erhöhen, ein großes „Team“ als Aushängeschild bilden und die jeweiligen Talente konkret und individuell fördern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erster Lehrgang

Mit dieser Idee hatten der Sportvorstand und das Trainerteam am vergangenen Sonntag einen ersten „Warm-Up“-Kaderlehrgang auf der Anlage des TC Steinfeld angeboten. Von 10 Uhr bis 14 Uhr wurden 23 Kinder der Jahrgänge 2013 bis 2007 parallel auf vier Plätzen vom neuen vierköpfigen Trainerteam in Technik, Taktik und insbesondere viel Athletik ausgebildet.

Aber auch der Spaß kam trotz der Regenschauer nicht zu kurz. Es wurde einfach weitergearbeitet. Für die Eltern waren stets der Sportvorstand mit der Jugendwartin Barbara Schneider, der Jüngstenwartin Ruth von der Assen und dem Sportwart Michael Bahlmann sowie der Vorsitzende der Region Roland Krapp als Ansprechpartner für Fragen, Anregungen und den regen Informationsaustausch vor Ort.

Der neuformierte Kader wird sich zum ersten kompletten Lehrgang am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Juli, von 10 Uhr bis 16 Uhr (18 Uhr) auf der Anlage des TC BW Galgenmoor treffen. Der folgende Lehrgang ist auf der Anlage des VfL Löningen am Donnerstag und Freitag, 13. und 14. August, ebenfalls von 10 Uhr bis 16 Uhr (18 Uhr) geplant.

Weitere Wochenend-Lehrgänge sind für die Sommersaison 2020 zusätzlich vorgesehen. Jeweils vor den großen Turnieren, wie zum Beispiel den Landesmeisterschaften angesetzt, dienen sie als hervorragende Vorbereitung der teilnehmenden Talente. Die Turnierbetreuung für diese größeren Turniere wird dann ebenfalls der leitende Regionstrainer mit seinem Trainerstab jeweils vor Ort übernehmen. Auch dies gehört zum neuen Konzept.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.