Cloppenburg /Lastrup Einmal im Jahr erhalten die Mitgliedsvereine des Landessportbundes (LSB) Nieder-sachsen und des Kreissportbundes (KSB) Cloppenburg einen Bescheid über die zu entrichtenden Mitgliedsbeiträge. Es kommt dann nicht selten vor, dass sich Vereine, besonders jene mit neuen Vorstandsmitgliedern, erst einmal fragen: „Wofür bezahlen wir das eigentlich? Wieso sind wir überhaupt Mitglied beim KSB? Was haben wir davon?“

Dr. Stuke antwortet

Ausführliche Informationen über Kreissportbund Cloppenburg

Die ausführlichen Informationen zu den vielen Vorteilen der Mitgliedschaft, den Förderprogrammen und dem Spendenmarathon des Kreissportbundes Cloppenburg sind über die Homepage vom Kreissportbundes erhältlich.

Informationen können auch telefonisch oder per E-Mail in der KSB-Geschäftsstelle angefragt werden. Die Geschäftsstelle befindet sich im Haus des Sports in Lastrup. Die Anschrift KSB Cloppenburg Bokaerstraße 30 49688 Lastrup

Telefon 04472/687943 E-Mail-Adresse info@ksb-cloppenburg.de

Internetseite www.ksb-cloppenburg.de

Dr. Franz Stuke, Vorsitzender des Kreissportbundes Cloppenburg, gibt Antworten auf diese aktuellen Fragen: „Alle unsere Mitgliedsvereine können sich sicher sein, dass die Mitgliedschaft beim KSB und LSB ein mehr als sinnvoller Beitrag zum Wohle des eigenen Vereins und des Sports ist.“ Für Jahresbeiträge von 6,30 Euro pro Erwachsenen, 4,40 Euro pro Jugendlichen und 2,50 Euro pro Kind reicht die Palette der Leistungen von Versicherungsschutz über Beratungsangebote bis hin zu finanziellen Fördermöglichkeiten. „Vor allem die Vorteile durch den Versicherungsschutz sind nicht zu unterschätzen. Ob Mitarbeitern, Übungsleitern oder sporttreibenden Mitgliedern – allen bietet die ARAG-Sportversicherung der Sporthilfe Niedersachsen Schutz und Sicherheit“, so Dr. Stuke.

Darüber hinaus fördert der KSB unter anderem die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern. Zudem setzt sich der KSB mit gemeinsamen Veranstaltungen wie beispielsweise dem Gesundheitssporttag im vergangenen Jahr für die allgemeine Entwicklung des Sports im Landkreis Cloppenburg ein. „Außerdem haben wir uns in den letzten Wochen immer wieder Gedanken gemacht, wie wir unseren Mitgliedern in der schwierigen Situation rund um die Corona-Krise unter die Arme greifen können“, teilt der Vorsitzende mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Umgesetzt wurden beispielsweise ein YouTube-Channel mit der digitalen Sportstunde „Fit@Home“ sowie ein Spendenmarathon für die Mitgliedsvereine des Kreissportbundes Cloppenburg (die Nordwest-Zeitung berichtete).

Unterstützung

Finanzielle Unterstützung können Mitgliedsvereine beim Sportstättenbau und bei Übungsleitern sowie speziell beim KSB Cloppenburg innerhalb der Sportgeräteförderung für angeschaffte Sportmaterialien beantragen.

Fördersummen

„Grundlage der errechneten Fördersummen und der erhobenen Mitgliedsbeiträge ist immer die Bestandserhebung“, ergänzt der KSB-Vorsitzende. „Jeder Mitgliedsverein ist dazu verpflichtet, seinen Mitgliederbestand zum Stichtag 1. Januar des jeweiligen Jahres im LSB-Intranet anzugeben. Bis spätestens 31. Januar des jeweiligen Jahres müssen diese Bestandsdaten spätestens übermittelt sein.“

Rund um die Adventszeit wird daher der KSB wieder rechtzeitig alle Vereine auf die Bestandserhebung aufmerksam machen und umfangreiche Hilfestellungen bei der Eingabe der Daten anbieten.

Im LSB-Intranet sollten außerdem ganzjährig die Kontaktdaten und Funktionen der ehrenamtlich Tätigen von den Mitgliedsvereinen gepflegt werden. „Nur wenn die Daten stets auf dem aktuellsten Stand sind, haben wir überhaupt erst die Chance, unsere Mitgliedsvereine mit den notwendigen und hilfreichen Informationen zu erreichen“, sagt Dr. Stuke. Ohne Datenpflege würden viele Hinweise und Tipps nicht den richtigen Adressaten finden und im Sande verlaufen.

Stephan Tönnies Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.