Cloppenburg Die Corona-Pandemie macht auch vor dem Handball-Nachwuchs nicht halt. Kommt noch ein Sportverbot durch den Landkreis Cloppenburg hinzu, trifft dies auch die Talente des TV Cloppenburg besonders hart.

So war die männliche Jugend A, trainiert von Dirk Maschke und Bence Lugosi, mit viel Optimismus in die Qualifikation für die Oberliga gegangen, war in der Vierergruppe mit dem TV Meppen, der HSG Osnabrück und dem TV Georgsmarienhütte klarer Favorit. Aber was nützt ein starkes Team, das nicht spielen darf? Die Konkurrenz hat ihre Spiele absolviert, der TVC durfte bislang kein Spiel bestreiten und wird auch bis zum 4. Oktober, wenn alle Partie absolviert werden sollen, nicht mehr spielen. Punktemäßig führt Georgsmarienhütte nach zwei Siegen, würde den Oberligaplatz einnehmen. Für den TVC gibt es, wie Spielwart Karl-Heinz Thieken unserer Redaktion berichtete, nur noch zwei Möglichkeiten. Entweder Georgsmarienhütte verzichtet zugunsten des TVC angesichts des Leistungsvermögens, oder Staffelleiter Olaf Bunge gibt dem TVC angesichts der Situation sozusagen am Grünen Tisch eine Wildcard. „Ich habe Bunge die Lage geschildert und hoffe auf ein salomonisches Urteil. Denn die Jungs können für die Spielausfälle nichts“, sagt Thieken.

Kaum anders entwickelte sich die Ausgangslage bei den beiden anderen Nachwuchsteams – der weiblichen B- und C-Jugend. Die B-Jugend, trainiert von Dirk Maschke und Louisa Olberding, konnte Anfang September zwar zumindest eines von vier fälligen Spielen bestreiten und unterlag GW Mühlen mit 22:27. Mühlen (6:0-Punkte) und der TuS Komet Arsten (4:0) dominieren diese Qualifikation derartig, so dass maximal der undankbare dritte Platz – nur zwei Teams steigen auf - übrig geblieben wäre. Aber Duelle gegen den TSV Altenwalde, die HSG Hude/Falkenburg und den TuS Komet Arsten können bis zum 4. Oktober nicht mehr rechtzeitig nachgeholt werden, so dass die B-Jugend ebenso in der Landesliga spielen wird wie auch die weibliche Jugend C des TVC.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da deren ausgefallenen Spiele gegen die HSG Hude/Falkenburg und den TuS Bramsche wohl als Niederlagen gewertet werden, wird der hart umkämpfte 27:26-Erfolg gegen den VfL Oldenburg, den Lea Grotz zwei Sekunden vor dem Abpfiff sicherte, nicht ausreichen für Platz drei, der für die Oberliga langen würde. Auch hier müsste der TVC, trainiert von Anna Anuszewska, Maike Grotz und Annika Gerst, drei Spiele (Hude/Falkenburg, Bramsche, JSG Wilhelmshaven) bis zum 4. Oktober nachholen, worauf das Trainerteam nach Absprachen verzichtet. Einziger Trost: Das Team ist sehr jung, verliert in der nächsten Saison altersbedingt nur eine Spielerin und könnte in der Oberliga dann eine gute Rolle spielen.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.