Cloppenburg Erst Fußball spielen und dann nach Hause kommen und sich einen Bericht darüber im Fernsehen anschauen. Was sonst nur Profis vergönnt ist, erlebten am Donnerstag auch die D-Junioren-Spieler, die zum Auftakt der Turnierserie Hallen-Super-Cup auf Torejagd waren. Schließlich berichtete das NDR-Fernsehen am Donnerstag über die große Hallenfußball-Turnierserie des Fördervereins Jugendfußball des BV Cloppenburg – und das kurz nach 18 Uhr, also zur Sportschau-Zeit.

Unter den zehn D-Junioren-Mannschaften, die in der Sporthalle an der Leharstraße um den Turniersieg spielten, waren drei aus dem Landkreis Cloppenburg zu finden. In dem Wettkampf für Kreisklassen-Teams waren der BV Cloppenburg II und der SV Bethen in Gruppe I (Nürnberger Versicherung) aktiv. Die JSG Essen-Bevern-Bunnen IV spielte in Gruppe II (F und F Getränkegroßhandel) um den Einzug ins Halbfinale.

Für die BVC-Reserve fing das Turnier mit einer Niederlage gegen den TV Dinklage II an (2:4), dafür besiegte der SV Bethen in seinem ersten Turnierspiel Dinklage II mit 2:0.

Zum Einzug ins Halbfinale sollte es jedoch weder für die BVCer noch für die Bether reichen. Das Gastgeber-Team bezwang die Bether später mit 5:1, und so hatten am Ende nicht nur die Vertreter des Kreises Cloppenburg, sondern auch der TVD II drei Zähler auf dem Konto. Die Halbfinaltickets lösten die U-12 des SV Rödinghausen (12 Punkte) und BW Lohne II (9).

Die JSG Essen-Bevern-Bunnen IV musste derweil ohne Punkt die Segel nach der Gruppenphase streichen. GVO Oldenburg (10) und die Sport Pro Akademie Osnabrück (8) zogen in die Vorschlussrunde ein, in der allerdings Rödinghausen, das später das Finale 2:0 gewann, und Lohne zu stark waren.

Bei der Siegerehrung mit dem NFV-Bezirksvorsitzenden und NFV-Vize Dieter Ohls wurden dann auch Nando Starke vom Turniersieger aus Rödinghausen als bester Spieler und Bennet Exmer (Pro Akademie, 6 Treffer) als bester Torschütze geehrt. Da der Osnabrücker nicht der einzige war, der sechsmal getroffen hatte, war ein Stechen nötig geworden. Schon vorher alle anderen ausgestochen hatte Bjarne Bünger (Lohne) als bester Torwart.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.