Cloppenburg Der Kreisjugendobmann des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV) für den Kreis Cloppenburg, Karl-Heinz Deeken, und seine Mitstreiter haben vor Kurzem eine Presseinformation zum Abbruch der Fußball-Saison 2019/2020 im Jugendspielbetrieb und zu den Aufsteigern zur Bezirksliga für die neue Saison herausgegeben.

Pressemitteilung

Darin heißt es: „Im Zuge des anstehenden außerordentlichen Verbandstages und dem damit – vermutlich – verbundenen Abbruch der Saison 2019/2020 endet auch die Saison der Junioren im NFV-Kreis Cloppenburg. Dies sei, laut Deeken, in den allermeisten Altersklassen und Staffeln im Gegensatz zum Seniorenbereich mit keinen Problemen beim Auf- und Abstieg verbunden. „Zur neuen Saison werden daher im Kreis Cloppenburg die Mannschaften neu gemeldet und dann – sobald der Startzeitpunkt der neuen Saison feststeht – in entsprechende neue Staffeln eingeteilt“, sagte Deeken.

Die Thematik des Auf- und Abstiegs auf Kreisebene betrifft lediglich die Leistungsklassen der A- und B-Junioren sowie die C-Junioren-Kreisliga, so Deeken. Da im Kreis Cloppenburg nach Playoff-System gespielt wird und zum Frühjahr neue Staffeln eingeteilt worden sind, in denen aufgrund der Corona-Situation so gut wie gar keine Spiele stattgefunden haben, muss zur Ermittlung der Aufsteiger eine andere Grundlage herangezogen werden, meint Deeken. „Der Kreisjugendausschuss ist daher einstimmig zu der Auffassung gelangt, dass die Aufsteiger nach den Ergebnissen der Hinrunde ermittelt werden sollen. Alle Beteiligten, insbesondere die Mitglieder des Kreisjugendausschusses, hätten sich sicherlich eine sportliche Ermittlung der Aufsteiger im Rahmen einer Playoff-Runde gewünscht, die aber aufgrund der Corona-Krise nicht gespielt werden konnte“, so Deeken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verzicht keine Lösung

Der Verzicht auf die Aufstiegsmöglichkeit kam dabei als Lösung nicht in Betracht, so Deeken weiter. „Bei den C-Junioren, hier hat der Kreis Cloppenburg noch eine eigene Kreisliga mit einem festen Aufstiegsplatz, steigt der SV Altenoythe auf“, sagte Deeken.

Bei den A- und B-Junioren bilden normalerweise die Kreise Vechta, Cloppenburg und Oldenburg-Land/Delmenhorst eine gemeinsame Leistungsklasse, die zwei feste Aufsteiger und einen möglichen Relegationsplatz hat. „Da das Konzept des NFV, sofern es so vom außerordentlichen Verbandstag beschlossen wird, auch einen Aufstieg aller Relegationsplätze vorsieht, können somit auch bei den A- und B-Junioren aus allen drei Kreisen jeweils die besten Mannschaften der Hinrunde aufsteigen. Für den Kreis Cloppenburg ergibt sich somit bei den A-Junioren der Aufstieg für den SV Cappeln und bei den B-Junioren für den VfL Löningen“, berichtete Deeken. Abschließend werde zur Klarstellung nochmal darauf hingewiesen, dass diese Aussagen unter dem Vorbehalt stehen, dass der Vorschlag des Verbandsvorstands – Abbruch der Saison 2019/2020 mit Aufstieg, ohne Abstieg – auf dem außerordentlichen Verbandstag am 27. Juni beschlossen wird, betonte Deeken.

Stephan Tönnies Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.