Cloppenburg Die C-Junioren von Hansa Friesoythe haben sich am vergangenen Wochenende in der Bezirksliga zu einem ungefährdeten Auswärtssieg gedribbelt. Die Friesoyther gewannen in Heidkrug 5:0 (3:0).

landesliga

BW Lohne - BV Cloppenburg 4:0 (4:0). Die Cloppenburger hatten sich viel vorgenommen, aber sie kamen zu spät in die Zweikämpfe. Lohne vergab indes bereits in der Anfangsphase zwei dicke Chancen, die BVC-Keeper Bennet Groß zunichte machte. Kurze Zeit später war er allerdings machtlos, als Lohne auf 2:0 (11., 15.) davonzog. „Wir haben überhaupt keinen Zugriff erhalten, und alle waren nicht bei der Sache. Selbst die kämpferische Leistung stimmte nicht in Halbzeit eins“, sagte BVC-Trainer Florian Zwick in der Rückschau auf die Partie. Lohne nutzte die schwache Leistung der Gäste aus und erhöhte vor der Pause sogar noch auf 4:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit hielten die Cloppenburger besser dagegen. Sie kreierten sich zwar keine Torchancen, aber Lohne kam auch nicht mehr zu zwingenden Abschlüssen. Lohne habe verdient gewonnen, meinte Zwick. „Auf uns wartet jetzt noch einiges an Arbeit, um auch unsere Schwachstellen zu verbessern“, sagte er. Wichtig sei allerdings auch, jetzt nicht alles in Frage zu stellen.

BV Cloppenburg: Groß - Steenken (36. Höffmann), Lizenberger, Schoon, Weber (60. Steenken), Breher, Ruhe (36. Brunner), Wichmann, Willenborg (60. Neumann), Schamberg (57. Ruhl), Meyer.

bezirksliga

JSG Westerstede - BV Garrel 0:2 (0:2). Nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde nahm der BV Garrel das Heft in die Hand. Jannis Trumme sorgte mit seinem Doppelpack (25., 30.) für die verdiente 2:0-Pausenführung der Gäste. In der zweiten Halbzeit gelang es den Garrelern nicht, trotz bester Möglichkeiten, nachzulegen. Damit konnte BVG-Trainer Alexander Wieborg aber leben: „Wir haben souverän gewonnen. Das ist entscheidend.“

TuS Heidkrug - Hansa Friesoythe 0:5 (0:3). Die Friesoyther standen sehr kompakt. Zudem setzten sie Akzente im Spiel nach vorne. Der Einsatz zahlte sich aus. Noah Wagner erzielte die Führung (9., Foulelfmeter).

Vier Minuten später servierte Wagner seinem Mitspieler Marlon Schamberg den Ball so gut auf, dass dieser das 2:0 erzielte. In der 31. Minute war es wiederum Wagner, der seinen Torhunger mit dem 3:0 stillte. Kurz vor der Halbzeitpause erwies ein TuS-Akteur seinem Team einen Bärendienst. Er hatte sich eine Tätlichkeit geleistet, und wurde daraufhin vom Schiedsrichter vom Platz gestellt (33.).

Weite Teile der zweiten Halbzeit hauten dagegen keinen der Zuschauer mehr vom Hocker. Erst in der Schlussphase kam mehr Schwung ins Spiel. Philipp Iwo (63.) und Louis Günter (68.) stockten Friesoythes Torkonto auf fünf Treffer auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.