Cloppenburg Die zweite Halbserie im höherklassigen Junioren-Fußball verspricht Spannung pur. Schließlich befinden sich viele Teams im Titelkampf, oder sie kämpfen um den Klassenerhalt. Die NWZ hat sich bei den Verantwortlichen der hiesigen Clubs umgehört, um zu erfahren, ob es Neuigkeiten gibt. Los geht es mit der A-Junioren-Niedersachsenliga und der A-Junioren-Landesliga.

 niedersachsenliga

Die U-19 des BV Cloppenburg holte in der Winterpause zum personellen Paukenschlag aus. Die Cloppenburger verpflichteten Altmeister Klaus Ebel als neuen Co-Trainer. Er und Chefcoach Peter Siemer sollen nun versuchen, den BVC in der Spitzengruppe zu halten.

Neu im Kader ist auch Marius Müller, der zuletzt für den SV Meppen spielte. Zuvor spielte er unter anderem für Werder Bremen und den VfL Osnabrück. Die Cloppenburger befinden sich aktuell auf dem vierten Tabellenplatz. Zwar beträgt der Rückstand auf den Tabellenersten FT Braunschweig satte zehn Punkte, doch die Cloppenburger haben drei Partien weniger absolviert. Gelingen dem BVC in den ersten drei Nachholspielen jeweils Siege, mischt das Team oben mit und könnte durchaus für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Neben dem sportlichen Erfolg hoffen die verantwortlichen Trainer natürlich auch darauf, möglichst viele Spieler so auszubilden, damit sie an den Oberliga-Kader der Herren herangeführt werden können.

Laut Spielplan müssen die Cloppenburger bereits an diesem Samstag ran. Dann steht für sie das Spiel beim JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen auf dem Programm. Los geht es um 14 Uhr.

 landesliga

Bei der JSG Friesoythe/Sedelsberg hat es derweil einige Veränderungen gegeben. Der beidfüßige Mittelfeldspieler Simeon Tholen ging zurück zu seinem Heimatverein SV Altenoythe. Jens Meyer wurde in die erste Mannschaft von Hansa hochgezogen, ist aber weiterhin auch für die A-Jugend verfügbar. Aus der eigenen B-Jugend verstärken Stürmer Domenico Laut und der Torhüter Niklas Adam das Team von Trainer Andrej Schweizer. „Wir wollen schon versuchen, unter den ersten fünf Teams zu landen“, so Schweizer.

Derzeit ist die Jugendspielgemeinschaft auf Platz sieben, aber der Rückstand auf Rang vier beträgt nur vier Punkte. Ob die erfolgreiche Klettertour gelingt, wird wohl auch von einem guten Start abhängen.

Ein weiteres Ziel des JSG-Trainers sei es, im Laufe der zweiten Halbserie vermehrt Spieler aus der B-Jugend einzusetzen, damit die sich bereits an das A-Junioren-Klima auf Landesebene gewöhnen können. In der Vorbereitung absolvierte die SG unter anderem ein Testspiel gegen die SG Emstek/Höltinghausen. In Lastrup bezwang die SG Friesoythe/Sedelsberg den Bezirksligisten 3:0. Die Tore erzielten Fabian Höhne, Luca Rieger und Simon Bruns.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.