Cloppenburg Der zuletzt wiedererstarkte Fußball-Landesligist BV Cloppenburg hat vor dem Heimspiel an diesem Freitag, 19.30 Uhr, gegen den VfL Wildeshausen mit einem personellen Notstand in der Abwehr zu kämpfen. Im schlimmsten Fall drohen dem BVC-Trainer Wolfgang Steinbach, fünf Defensivspieler auszufallen. Definitiv nicht dabei sein werden Michael Lohe und Jan-Philip Plaggenborg, die sich in der vergangenen Woche im Spiel in Firrel jeweils einen Platzverweis eingehandelt hatten. Marc Biermann und Hannes Tiemann können laut Steinbach auch nicht mitmischen.

Der Fünfte im Bunde könnte Nico Thoben sein. „Nico hat Schmerzen im Knie. Hinter seinem Einsatz steht ein Fragezeichen“, sagt Steinbach. Durch die vielen Ausfälle bleiben ihm mit Kristian Westerveld und Jan Ostendorf noch zwei Abwehrspieler. „Da müssen wir uns irgendetwas einfallen lassen“, sagt Steinbach. Spieler aus der A-Jugend werden allerdings wohl nicht aushelfen, sagte Steinbach auf Nachfrage.

Auf den Gegner Wildeshausen hält Steinbach große Stücke. Eine ihrer größten Stärken sei die Eingespieltheit, sagt er. „Die Truppe spielt über Jahre zusammen und wird Jahr für Jahr punktuell verstärkt.“ Zudem sei der VfL ein spielstarker Gegner.

Steinbach hofft daher, dass seine Schützlinge eine ähnlich kämpferische Einstellung an den Tag legen wie in Firrel. „Da hat die Mannschaft stark gekämpft. Auch die Offensivkräfte wie Benny Boungou und Dio Ypsilos haben toll nach hinten mitgearbeitet“, so Steinbach. „Nachlegen“ heißt das Zauberwort. Gelingt den Cloppenburgern ein erneuter Erfolg, hätten sie dann aus den jüngsten drei Partien neun Zähler geholt. Doch die Aufgabe hat es in sich. Zumal Duelle zwischen dem BVC und dem VfL Wildeshausen – wie berichtet – schon immer viel zu bieten hatten. Zuschauertechnisch dürfte im Stadion auch wieder einiges los sein. Zu den bisherigen zwei Heimspielen des BVC kamen insgesamt 1400 Zuschauer. Zum Vergleich: Zu allen 15 Liga-Heimspielen des BVC kamen in der vergangenen Saison insgesamt 3564 Zuschauer.

Derweil gab der BVC am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt, dass es auf dem Gelände des BVC in den vergangenen Wochen zu Diebstahl und Vandalismus gekommen sei. „Sponsoren und Spender des BVC haben sich zurecht über den Zustand des Stadions beschwert. Der Vorstand des BVC hat reagiert und daher die Struktur grundlegend verändert und professionalisiert“, heißt es in der Pressemitteilung. „Um eine optimale und hygienische Versorgung mit Speisen und Getränken im BVC-Stadion zu jeder Zeit sicherzustellen, wurde diese wichtige Aufgabe einem Unternehmen übergeben, das in Zukunft eng mit dem BVC verbunden sein wird“, heißt es weiter.

Zudem wies der Verein in seiner Pressemitteilung daraufhin, dass die neuen VIP-Dauerkarten im Scheckkartenformat als Zugangsberechtigung für die VIP-Lounge in der Geschäftsstelle und in der VIP-Lounge bereitliegen. Auf Anfrage fertigt der BVC auch Dauerkarten im Scheckkartenformat für alle Spiele an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.