Auto gerät unter Sattelzug – A28 in Richtung Bremen  gesperrt
+++ Eilmeldung +++

Unfall Bei Delmenhorst
Auto gerät unter Sattelzug – A28 in Richtung Bremen gesperrt

Cloppenburg Genau 16. Spieltage in der Kreisliga sind absolviert. Die NWZ zieht eine kurze Zwischenbilanz, bevor es an diesem Wochenende mit dem 17. Spieltag in die nächste Runde geht.

Titelträume

Ganz vorne in der Tabelle liegt derzeit der SV Gehlenberg mit 31 Punkten. Drei Zähler dahinter rangiert der SV Harkebrügge. Beide haben bereits 14 Partien absolviert. Auf jeweils 26 Zähler kommen der Tabellendritte und Aufsteiger VfL Löningen und der Vierte SV Emstek. Ebenfalls eine sehr gute Rolle als Aufsteiger spielt der SV Peheim. Die Peheimer sind Fünfter.

Kampf um Ligaerhalt

Auf dem letzten Platz liegt der STV Barßel, der in der laufenden Punktspielrunde noch keinen Sieg einfahren konnte. Die Barßeler haben zwar drei Punkte auf dem Konto, doch diese kamen durch drei Unentschieden zustande. Drei Punkte mehr als der STV stehen beim Vorletzten SV Nikolausdorf zu Buche. Dessen Abstand auf das rettende Ufer beträgt fünf Punkte.

Fairnesstabelle

Ganz vorne in der Fairness-Tabelle liegt der von Markus Bohmann trainierte SV Cappeln. Die Cappelner gehören zu den wenigen Teams in der Liga, die noch keinen Platzverweis kassierten. Ebenfalls ohne Platzverweis kamen der SV Peheim und der FC Sedelsberg aus. Im Tabellenkeller der Fairnesswertung liegen momentan der BV Essen II (Rang 13), der Vorletzte SV Höltinghausen und das Schlusslicht SV Strücklingen.

Torfabrik

Die Liga entpuppt sich als Torfabrik: In den bisherigen Begegnungen fielen 395 Tore. Das entspricht einem Schnitt von vier Treffern pro Spiel. Damit bewegt sich die Liga in ähnlichen Dimensionen wie in der jüngeren Vergangenheit.

Bereits in der vergangenen Serie 2018/2019 und 2017/2018 lag der Schnitt bei rund vier Toren pro Begegnung.

Torjägerliste

Die aktuelle Nummer eins der Torjägerliste ist Arthur Janzen vom VfL Löningen. Der Routinier markierte für den einstigen Amateurligisten bisher 19 Treffer. Auf Platz zwei liegt Piotr Dziuba (SV Harkebrügge), der auf 14 Tore kommt. Der 36-jährige Dziuba, der über höherklassige Erfahrung verfügt, erzielte unlängst beide Tore seiner Elf im Derby gegen den STV Barßel (2:0).

Die Top Sieben der aktuell treffsichersten Akteure der Liga im Überblick: Arthur Janzen (19, VfL Löningen), Piotr Dziuba (14, SV Harkebrügge), Stefan Langliz (13, SV Gehlenberg), Tobias Bruns (12, SV Peheim), Michael Renken (11, FC Sedelsberg), Lucas Dettenbach (11, SV Höltinghausen), Andre Sick (10, SV Strücklingen).

ausblick auf 17. runde

So geht es weiter: Die sieben Begegnungen des 17. Spieltages der Fußball-Kreisliga in der Übersicht: STV Barßel - SV Emstek (Samstag, 15 Uhr), SV Höltinghausen - SV Strücklingen, SV Nikolausdorf - SV Harkebrügge, FC Sedelsberg - SV Bösel, SV Cappeln - SV Gehlenberg, BV Bühren - BV Essen II, VfL Löningen - SV Peheim (alle Sonntag, 14 Uhr). Der SC Sternbusch hat spielfrei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.