Cloppenburg Viele Spielausfälle haben das Tabellenbild in der Fußball-Kreisliga stark verzerrt, es lohnt sich dennoch, eine Bilanz der ersten Monate zu ziehen. Eines ist jedenfalls auch für das neue Jahr sonnenklar: Die Fans dürfen sich auf ein abwechslungsreiches zweites Halbjahr einstellen.

Aufstiegsrennen

Geht es im neuen Jahr so weiter, dürfen sich die Fans auf eines der spannendsten Titelrennen in der jüngeren Kreisliga-Geschichte freuen. Zumal es in dieser Saison bisher keine Mannschaft gibt, die vorneweg marschiert. Der SV Gehlenberg (Rang eins) und der SV Harkebrügge (Rang zwei) liegen mit jeweils 31 Punkten vorne. Aber dies ist kein Grund, die Füße hochzulegen. Die ärgsten Verfolger lauern nämlich auf Ausrutscher des Spitzenduos.

Starke Aufsteiger

Der SV Peheim und der VfL Löningen zeigten schnell, dass sie keine Laufkundschaft sind. Auch dank ihrer starken Offensivreihen sind sie für viele Gegner eine gefährliche Stolperfalle. Die Peheimer überwintern auf Platz drei, die Löninger, die den SV Harkebrügge 6:4 besiegten, auf dem vierten Tabellenplatz.

Ungeschlagen

Der SV Emstek ist das einzige Team in der Liga, dass noch ungeschlagen ist. Die Roth-Elf absolvierte bisher zwölf Ligaspiele. Die Bilanz: sieben Siege und fünf Unentschieden.

Rote laterne

Für den STV Barßel lief es bisher denkbar schlecht. Die Barßeler begehen den Jahreswechsel auf dem letzten Platz mit nur drei Punkten auf dem Konto. Der Zug in Richtung Klassenerhalt ist aber keineswegs abgefahren. Acht Zähler Rückstand auf das rettende Ufer sind in Zeiten der Drei-Punkte-Regel mit einem guten Lauf aufzuholen. Der von Horst Schrapper trainierte SV Nikolausdorf befindet sich indes als Vorletzter ebenfalls auf einem Abstiegsplatz. Der SV Nikolausdorf kommt derzeit auf sechs Zähler.

„Salz in der Suppe“

Vorsicht Floskel: Tore gelten im Fußball bekanntlich als das „Salz in der Suppe“. Doch da ist etwas dran. Die Mannschaften, die über Spieler mit einem eingebauten Torinstinkt verfügen, können häufig „Trumpf lang“ spielen. Was es heißt, ohne eine solche Trumpfkarte auskommen zu müssen, erfährt der SV Nikolausdorf in dieser Saison. Beim SVN steht Christian Timmerevers, der seit der Saison 2015/2016 bereits über 100 Ligatore markiert hat, aus beruflichen Gründen nur noch sporadisch zur Verfügung. Timmerevers half in der laufenden Saison zweimal aus und traf zweimal.

„home Sweet Home“

In der Liga-Heimtabelle ist der SV Gehlenberg die Nummer eins mit 19 Punkten. Dahinter reihen sich in der Spitzengruppe der FC Sedelsberg und der VfL Löningen mit jeweils 18 Zählern ein. Noch ohne Heimsieg stehen der STV Barßel und der SV Nikolausdorf da.

In der Fremde

Das beste Auswärtsteam ist derzeit der SV Harkebrügge mit 18 Punkten aus sieben Begegnungen. Ganz unten in der Tabelle ist der STV Barßel mit zwei Punkten. Drei Punkte mehr haben der BV Bühren und der SV Höltinghausen auf dem Konto.

Torjägerliste

Die Top-Vier im Überblick: Arthur Janzen vom VfL Löningen führt mit 19 Treffern die Torjägerliste an. Den zweiten Platz teilen sich Piotr Dziuba (SV Harkebrügge) und Tobias Bruns (SV Peheim) mit jeweils 15 Toren. Vierter in der Liste ist Stefan Langliz vom SV Gehlenberg. Langliz kommt bisher auf 13 Tore.

vorschau auf 2020

Für die Kreisliga hat sich die Winterpause, bedingt durch die Spielausfälle in diesem Herbst, ebenfalls verkürzt. Bereits am Sonntag, 9. Februar 2020, erwartet der SV Emstek den Rivalen SV Höltinghausen. Nur eine Woche später steigen vier Partien. Weitere Spieltermine im Februar sind der 21. und der 23. des Monats.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.