Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat sich der VfL Löningen dank eines 4:1-Heimsieges gegen den SC Sternbusch die Tabellenführung „geangelt“. Durch den Sieg am vergangenen Samstag hat der Aufsteiger nun 22 Punkte auf dem Konto.

VfL Löningen - SC Sternbusch 4:1 (3:0). Die hohe Pausenführung des VfL ging vollauf in Ordnung. Bereits nach zwei Minuten erzielte Arthur Janzen nach Vorlage von Steffen Möller das 1:0. Im Anschluss entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. In der 20. Minute erhöhte Enrico Zwirchmair auf 2:0. Die Löninger setzten nach und kamen durch Möller nach Vorarbeit von Janzen zum 3:0. Eine höhere Führung wäre möglich gewesen, wenn die Hausherren ihre Chancen besser genutzt hätten.

In der zweiten Halbzeit standen die Sternbuscher einen Tick tiefer. Sie ließen die Löninger kommen. Der Sternbuscher Anschlusstreffer durch Patrick Gorr nach 79 Minuten fiel aber wie aus dem Nichts. Doch die Wende leitete der Treffer nicht ein. Im Gegenteil, Löningen, das auch nach dem Seitenwechsel ein Chancenplus besaß, erzielte durch Ebrima Sillah kurz vor Schluss den 4:1-Endstand.

Tore: 1:0 Janzen (2.), 2:0 Zwirchmair (20.), 3:0 Möller (35.), 3:1 Gorr (79.), 4:1 Sillah (89.).

Sr.: Tiemann (Lastrup); Sr.-A.: Siemer, Tellmann.

SV Gehlenberg - SV Peheim 6:1 (4:0). Die Gehlenberger gaben über die gesamte Spielzeit hinweg den Ton an. Bereits zur Halbzeitpause hatten sie alles klargemacht. Ein verdienter Sieg für Gehlenberg, weil die Peheimer nicht aus dem Quark kamen.

Tore: 1:0 Meyer (7.), 2:0, 3:0 Pohlabeln (37., 39.), 4:0 Thomas Steenken (45.), 5:0 Langliz (60., Foulelfmeter), 5:1 Bruns (63.), 6:1 Langliz (82.).

Sr.: Reckmann (Surwold); Sr.-A.: Stahl, Wessels.

SV Cappeln - SV Nikolausdorf 5:0 (0:0). Dass die Cappelner gegen ersatzgeschwächte Gäste zur Pause noch nicht führten, hatten sie sich selbst eingebrockt. Sie ließen ihre Möglichkeiten aus. Doch dies sollte sich nicht rächen. In der zweiten Halbzeit münzten sie ihre Chancen zur Freude ihrer Fans endlich in Tore um. Den Torreigen eröffnete Peter Bley mit einem Schuss aus 30 Metern (56.).

Tore: 1:0 Bley (56.), 2:0 Wehage (61.), 3:0 Klövekorn (70.), 4:0 Middendorf (78., Foulelfmeter), 5:0 Bley (82.).

Sr.: Fabian Einhaus (Thüle); Sr.-A.: Struckmeier, Ferneding.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.