Cloppenburg Das aktuelle Wetter und der Fußball-Kreisligist SV Nikolausdorf haben in diesen Tagen eine Gemeinsamkeit. Beide sind unberechenbar. Mal stürmt es, mal gießt es wie aus Eimern, oder die Sonne lacht. Ähnlich unbeständig zeigt sich der SV Nikolausdorf, der am Sonntag, 14 Uhr, den SV Petersdorf empfängt. Der SVN gewann bisher drei Ligapartien, spielte fünfmal remis und verlor fünf Begegnungen.

SV Nikolausdorf - SV Petersdorf. Für den Petersdorfer Co-Trainer Frank Bohmann ist eines sonnenklar. Beim Gegner ist der Torjäger Christian Timmerevers der entscheidende Mann. Dieser Spieler rage aus der kampfstarken Truppe um Trainer Heinz Thienel heraus. „Er ist im Eins-gegen-eins aufgrund seines Zuges zum Tor nur schwer zu verteidigen. Der Bursche fackelt einfach nicht lange, wenn er in Tornähe auftaucht“, hat Bohmann einen Heidenrespekt vor dem Knipser der Gäste.

Doch der Assistent von Chefcoach Helge Hanschke sieht dem Spiel optimistisch entgegen. Schließlich habe der SVP in den letzten Wochen gute Auftritte hingelegt, meint Bohmann. Dazu zählt er auch die verlorenen Partien gegen den SV Harkebrügge und den SV Molbergen. Zuletzt feierten die Petersdorfer gegen den SV Bösel einen Derbyerfolg. Da habe die Mannschaft eine konzentrierte Leistung hingelegt und sei von Beginn an hellwach gewesen. Ein wichtiger Baustein des aktuellen Aufwärtstrends sei auch die Rückkehr der Spieler, die lange ausfielen. Johannes Cloppenburg macht gute Fortschritte im Training, auch Keeper Kevin Gründing und Ariel Pietruschka mischen wieder mit. Gründing ersetzt Stephan Steinmetzger (Schulterverletzung).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Derweil fällt Jens Schlarmann nach seiner Operation am Knie weiterhin aus. Am Knie erwischte es auch Ahmed Hassoun. Er verletzte sich gegen den SV Bösel am Innenband. „Wie es aussieht, wird Ahmed wohl bis Jahresende fehlen. Das ist schade, denn er war richtig gut drauf“, sagt Bohmann, der eine kampfbetonte Begegnung in Nikolausdorf erwartet. „Wenn wir allerdings mit der gleichen Topeinstellung ins Spiel gehen wie in den Wochen zuvor, dann muss für uns dort etwas Zählbares drin sein“, so Bohmann (Sonntag, 14 Uhr).

BV Essen II - SV Harkebrügge. Die Essener befinden sich im Formtief. Zuletzt verloren sie drei Partien in Folge. Ob die Wende ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten gelingt, bleibt abzuwarten. Das Hinspiel verlor der BVE II 1:4 (Sonntag, 12.15 Uhr).

FC Sedelsberg - SC Sternbusch. Die Sedelsberger müssen das Duell gegen den direkten Konkurrenten gewinnen. Bei einem Sieg reichen sie die rote Laterne an den SCS weiter (Sonntag, 14 Uhr).

SF Sevelten - SV Emstek. Jan Kreymborg feiert in dieser Partie sein Pflichtspieldebüt als Trainer der Sportfreunde. Für ihn ist es die dritte Trainerstation im Landkreis Cloppenburg. Zuvor war er in Emstekerfeld und Bevern tätig (Sonntag, 14 Uhr).

SV Cappeln - BV Cloppenburg U-23. Zwei Spielausfälle in Folge und zuvor fünf sieglose Partien in Serie haben den BVC auf Rang elf abstürzen lassen. Nun gilt es, die Talfahrt mit einem Sieg in Cappeln zu stoppen (Sonntag, 14 Uhr).

SV Molbergen - SV Strücklingen. Der SVM braucht Punkte, um weiter auf Tuchfühlung zum Spitzenduo zu bleiben. Der SVS visiert auch etwas Zählbares an, um sich im Mittelfeld festzubeißen (Sonntag, 14 Uhr).

SV Bösel - SV Gehlenberg. Bösel geht als Tabellensechster ins Spiel. Das Hinspiel gewann der SVB 1:0 (Sonntag, 14 Uhr).

Stephan Tönnies Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.