Cloppenburg Der BV Cloppenburg hatte seine erste Zerreißprobe überstanden (unsere Redaktion berichtete darüber im dritten Teil der Serie) und machte sich nun auf zu alter Stärke. Dabei überließen die Cloppenburger Verantwortlichen nichts dem Zufall, und schienen sich dabei wohl ein Beispiel an dem einen oder anderen großen Club der damaligen Fußballszene zu nehmen. Der BVC engagierte einen Trainer. Dies geht aus einem Artikel der Zeitung „Turnen, Spiel und Sport“ aus dem Jahr 1924 hervor. Darin heißt es: „Ein Spieler der Ligamannschaft von Münster 08 hat liebenswürdigerweise seine Zusage gegeben, die Mannschaften sowohl theoretisch wie praktisch einem tüchtigen Training zu unterziehen. Es ist zu hoffen, daß die Spieler diese Gelegenheit, ihren Körper durchzubilden und die technischen und taktischen Feinheiten des Fußballspiels zu erlernen, eifrig benutzen werden“, heißt es in dem Artikel über den BVC. Der Name des Münsteraner Spielers wird nicht genannt. Unsere Redaktion fragte bei Münster 08 an, ob man dort wisse, welcher Spieler seinerzeit nach Cloppenburg ging. Aber wir erhielten aus der Universitätsstadt noch keine Rückmeldung.

Dass in jenen Jahren Amateurmannschaften einen Trainer hatten, war durchaus ungewöhnlich. Eigentlich stellte ein sogenannter Spielausschuss die Mannschaft zusammen. Die taktische Marschroute gab der jeweilige Mannschaftskapitän vor. So bekam die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft erst im Juni 1926 in Person von Otto Nerz einen „nebenamtlichen“ Trainer.

Um in den Wintermonaten einigermaßen trainieren zu können, stand die BVC-Führungsetage im engen Austausch mit den Spitzen des TV Cloppenburg. Worum es dabei ging, findet sich ebenfalls in dem Artikel aus dem Jahr 1924: „Zur weiteren Ausbildung der Mannschaften ist für den Winter die Benutzung der Turnhalle, die dem Verein voraussichtlich vom Turnverein für den Dienstabend zur Verfügung gestellt werden wird, in Aussicht genommen.“ Vorschau auf Teil fünf: Der Mann aus Münster schien die BVCer im Winter ordentlich fit gemacht zu haben. Die Cloppenburger gewannen im Jahr 1925 in der B-Klasse den Titel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.