Cloppenburg Wer ohne Niederlage durch die Saison marschiert, hat das Zeug zur Meisterschaft. Die A-Junioren-Fußballer der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte haben keines ihrer Punktspiele in der Bezirksliga II verloren. Dennoch reichte es in der Endabrechnung „nur“ zur Vizemeisterschaft. Das Rennen machte der punktgleiche SV Brake (72 Zähler), der das bessere Torverhältnis aufzuweisen hat. „Wir fühlen uns als Meister der Herzen und haben das am Samstag auch entsprechend gefeiert“, sagte ein stolzer JSG-Trainer Carsten Stammermann nach dem letzten Punktspiel bei der SG Harpstedt (5:2).

Niedersachsenliga, BV Cloppenburg U-19 - BW Lohne 3:0 (1:0). Die Cloppenburger krönten ihre starke Saison mit einem Sieg. Überragender Spieler der Partie war Drilon Demaj. Er markierte einen Treffer selbst und bereitete zwei weitere vor. Nach 33 Minuten hatte Demaj per Heber über den Lohner Keeper zur Führung getroffen.

In der zweiten Halbzeit traf Kevin Grammel nach Vorarbeit von Demaj zum 2:0 (78.). Vier Minuten später trat das Duo erneut in Erscheinung. Wieder bediente Demaj seinen Mitspieler Grammel, der auf 3:0 erhöhte.

Demaj belegt mit seinen 30 Treffern den ersten Rang in der Torschützenliste. Er wird den BVC laut Trainer Klaus Ebel am Saisonende allerdings verlassen. Ihn zieht es in die A-Junioren-Bundesliga.

Demaj, der schon bei Holstein Kiel ein Probetraining absolvierte, schließt sich dem SV Rödinghausen (Nordrhein-Westfalen) an. Die Cloppenburger beenden unterdessen die Saison als Dritter. Ebel, der das Team zusammen mit Peter Siemer trainiert, sprach von einer tollen Platzierung. Es sei eine Super-Saison gewesen, sagte er. „Im Saisonendspurt wurden jedoch leider einige Punkte liegengelassen“, sagte er.

SG Harpstedt - JSG Lastrup/ Kneheim/ Hemmelte 2:5 (1:1). Nach der Führung durch Lasse Koop (14.) dauerte es nicht lange, und die Harpstedter hatten eine Antwort parat. Es war Lukas Brümmer, dem der Ausgleich gelang (30.). Für die Gäste kam es noch dicker. Magnus Ellermann brachte Harpstedt sogar in Front (47.).

Aber die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte, die schon die gesamte Saison über einen gefestigten Eindruck machte, ließ sich auch davon nicht verunsichern. Malte Jakoby (53.) und Abbas Keita (54.) drehten das Spiel. Die Stammermann-Elf hatte jetzt Oberwasser. Einseitig verlief die restliche Spielzeit. Nach einem Foul an Julian Rüter verwandelte Jakoby den fälligen Foulelfmeter zum 4:2 (71.). Das schönste Tor des Tages gelang Lennart Schulte. Er hämmerte nach einer wunderbaren Flanke von Koop den Ball per Direktabnahme ins Harpstedter Tor.

Die Gäste schossen in der abgelaufenen Saison zwar nicht die meisten Tore, kassierten jedoch die wenigsten Gegentreffer. Darüber hinaus belegten sie den ersten Platz in der Fairnesstabelle.

JSG Lastrup/ Kneheim/ Hemmelte: Smulczynski - Blankmann, Jakoby, Kathmann (65. Bruns), Böckmann, Schulte, Kalyta, Moormann (83. Baro), Rüter (74. Enneking), Koop, Keita (80. Drammeh).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.