Cloppenburg Das ist ein ungleiches Duell: Der Kreisklassist DJK Elsten empfängt an diesem Sonntag in der ersten Runde im Fußball-Bezirkspokal den Oberliga-Absteiger BV Cloppenburg. Die Partie beginnt um 15 Uhr. Zur gleichen Zeit spielt der SV Molbergen daheim gegen Sparta Werlte.

DJK Elsten - BV Cloppenburg. In den Reihen der DJK, die sich durch den Gewinn des Kreispokals für die erste Bezirkspokalrunde qualifiziert hat, ist die Vorfreude auf das Duell mit dem haushohen Favoriten namens BV Cloppenburg riesengroß. Schließlich hat es zuvor noch nie ein Pflichtspiel zwischen beiden Clubs gegeben.

„Wir freuen uns auf einen attraktiven Gegner“, so DJK-Coach Hermann Wempe. Allerdings müssen die Elstener auf einige Akteure verzichten. So stehen unter anderem Altmeister Michel Otten und auch Mittelfeldspieler Dennis Heckmann (Verdacht auf Kreuzbandriss) nicht zur Verfügung. Über die Schwere der Verletzung von Heckmann wird ein MRT-Termin in Damme am nächsten Montag Aufschluss geben.

Wempe hofft unterdessen darauf, dass sich sein Team gut präsentieren wird, und die vielen DJK-Fans ihr Team lautstark unterstützen werden. „Über die Verteilung der Favoritenrolle brauchen wir uns wohl nicht unterhalten. Wir sind krasser Außenseiter“, so Wempe, der am Sonntag nicht vor Ort sein wird, da er im Urlaub ist. Die Vorbereitung seiner Mannschaft auf die neue Saison sei so gelaufen, wie er es auch im Großen und Ganzen erwartet hatte.

Cloppenburgs Coach Wolfgang Steinbach hat auch kein Problem damit, die Favoritenrolle anzunehmen: „Das ist nun mal so. Schließlich ist der BVC kein Haus- und Gartenverein und kann auf eine mittlerweile einhundertjährige Geschichte zurückblicken.“ Ihre Generalprobe absolvierten die Cloppenburger am Mittwoch beim Ahlhorner SV. Dort kam der BVC trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung am Ende nicht über ein 3:3 hinaus.

Die Treffer für den BVC erzielten Jan Ostendorf, Enes Muric (Vorarbeit von Benny Boungou) und Benny Boungou. „Chancen hatten wir genug, aber wir machen die Tore einfach nicht“, ärgerte sich Steinbach, der mit seiner Elf weiter intensiv im taktischen Bereich arbeitet. In Ahlhorn musste Steinbach allerdings auf wichtige Kräfte verzichten. So fehlten Janek Jacobs und Derrick Ampofo (beide angeschlagen) sowie Michael Abramczyk und Kristian Westerveld (beide im Urlaub). Letztere werden sicher auch in Elsten nicht mitspielen können.

Derweil gab der BVC am Freitag die Verpflichtung des tschechischen Torhüters Lukas Godula bekannt. Der 24-Jährige war in den vergangenen beiden Spielzeiten in Tschechien vom Erstligisten Slezsky FC Opava an den FC Odra Petrkovice ausgeliehen. Als Testspieler im Einsatz für den BVC war indes Simon Wamser. „Er war zuletzt für die U-19 von Eintracht Rheine aktiv“, sagte BVC-Pressesprecher Niklas-Jost Enneking auf Nachfrage der NWZ.

SV Molbergen - Sparta Werlte. Für Julian Lammers und Leo Baal, die zusammen den SV Molbergen trainieren, ist der Bezirkspokal kein Wettbewerb zweiter Klasse. „Wir wollen jedes Spiel gewinnen“, sagt Lammers. Dementsprechend brennen die Molberger auf den Pflichtspielstart. „Wir wollen zu Hause eine starke Leistung abliefern“, so Lammers. Nicht zurückgreifen können die SVM-Trainer am Sonntag auf die Dienste von Jonas Möller, Marvin Abornik, „Rudi“ Wilzer und Matthias Abornik.

Sparta gehört indes nicht der Kategorie Kanonenfutter an. „Ich erwarte einen gut eingestellten Gegner“, sagt Lammers. Die Truppe um den Spielertrainer Jan Büter, der früher viele Jahre für Hansa Friesoythe aktiv war, ist gespickt mit guten Akteuren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.