Vermisste 10-Jährige wieder aufgetaucht
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 34 Minuten.

Suche In Oldenburg
Vermisste 10-Jährige wieder aufgetaucht

Cloppenburg Das ist ein echter Hammer: Der BV Cloppenburg wird seine zweite Mannschaft abmelden. Dies bestätigte Cloppenburgs sportlicher Leiter Michael Scheibel auf Nachfrage der NWZ. „Es stimmt, wir werden für die neue Fußball-Saison keine zweite Mannschaft mehr anmelden“, teilte Scheibel mit. Der Hauptgrund dieser Maßnahme sei, dass man möglichst viele Spieler aus der A-Jugend in den Oberliga-Kader ziehen möchte, so Scheibel weiter.

Die Erfahrung der letzten beiden Spielzeiten habe zudem gezeigt, dass das Thema „BV Cloppenburg U-23“ nicht richtig angepackt worden sei. Daher habe man sich nun zu diesem Schritt entschlossen. Die Abstiege der Elf aus der Bezirksliga und nun aus der Kreisliga sprechen für sich, sagte Scheibel. „Da brauchen wir auch nicht um den heißen Brei herumzureden. Wir haben die U-23 nicht auf Kurs bekommen.“ Eine Auswirkung auf die Oberliga-Zugehörigkeit des Clubs hat diese Abmeldung seiner zweiten Mannschaft nicht. Dies bestätigte Jürgen Stebani vom Verbandsspielausschuss des Niedersächsischen Fußball-Verbandes. „Der Verein hat eine A-, B- und C-Junioren-Mannschaft und braucht daher keine zweite Mannschaft als Unterbau für die Oberliga-Zugehörigkeit nachzuweisen“, sagte Stebani und verwies auf Anhang drei der Spielordnung (Unterbauregelung für Vereine der Oberliga Niedersachsen).

BW Ramsloh - SV Harkebrügge. Großer Bahnhof für den neuen Meister BW Ramsloh. Nach Spielende wird Staffelleiter Manfred Südbeck die Meisterehrung vornehmen (Samstag, 16 Uhr).

SV Bösel - SV Petersdorf. Für die Petersdorfer wird es erstmal das letzte Punktspielderby gegen den Rivalen sein. Die Gäste stehen nämlich bereits als Absteiger fest. Trotzdem werden sie versuchen, den Böselern ein Bein zu stellen (Sonntag, 15 Uhr).

FC Sedelsberg - SV Emstek. Beide Vereine haben mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun. Sie können daher befreit aufspielen (Sonntag, 15 Uhr).

SF Sevelten - SV Strücklingen. Die Sevelter liegen vier Punkte hinter dem Fünften aus Strücklingen. Ein Sieg muss also her, wenn Sevelten noch ein Wörtchen um Platz fünf mitreden will (Sonntag, 15 Uhr).

SV Cappeln - SV Gehlenberg. Die Gehlenberger können die 70-Tore-Grenze knacken. Derzeit liegen sie bei 68 erzielten Treffern. Doch die Abwehr der kampfstarken Cappelner zu knacken, wird schwer (Sonntag, 15 Uhr).

SV Molbergen - SV Nikolausdorf. Die Molberger haben die zweitbeste Abwehr der Liga. Doch ob nach Spielende die Null beim SVM stehen wird, wird sich zeigen. Schließlich spielt beim SVN mit Christian Timmerevers, einer der gefährlichsten Stürmer der Liga. Er hat bereits 27 Tore erzielt. In den Reihen des SVM steht auch ein Spieler, der weiß, wo das gegnerische Gehäuse steht. Johannes Bruns erzielte bisher 29 Tore. Damit ist er Erster in der Torjägerliste (Sonntag, 15 Uhr).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.