Cloppenburg Die A-Junioren-Fußballer des BV Cloppenburg sind in der Niedersachsenliga auf den siebten Rang zurückgefallen. Sie verloren vor Kurzem bei Treubund Lüneburg 2:3 (2:1). Die B-Junioren des BVC spielten derweil zu Hause gegen die Freie Turnerschaft Braunschweig 1:1. Die in der Bezirksliga beheimateten B-Junioren von Hansa Friesoythe spielten 1:1 (0:1) bei der Spielgemeinschaft Steinfeld/Mühlen.

a-junioren

Niedersachsenliga, Treubund Lüneburg - BV Cloppenburg 3:2 (1:2). Die Cloppenburger trafen auf einen tiefstehenden Gegner und kamen schnell zu Möglichkeiten. Auf dem Flügel setzte sich David Giesbrecht durch, aber er konnte Henry Iddau im Zentrum nicht entsprechend bedienen, schrieb BVC-Coach Peter Siemer in seiner Rückschau.

Der BVC blieb dran. Nick Stratmann bediente Hannes Brake, der den Ball per Hacke auf das Tor brachte. Aber in letzter Sekunde blockte ein Treubund-Verteidiger den Ball. In der 13. Minute sorgte erneut Giesbrecht für viel Wirbel im Lüneburger Strafraum. Er wurde gefoult, und der Referee entschied auf Elfmeter. Ein Fall für Hannes Breher, der sicher verwandelte.

Nach der Cloppenburger Führung kamen die Lüneburger stärker ins Spiel. Sie zeigten phasenweise, was für fußballerische Qualität in ihnen steckt. Doch zwingende Torchancen blieben erstmal aus, weil sich die BVC-Abwehr auf Zack zeigte. In der 36. Minute ließen sich die Gäste überlisten. Paul Knacke marschierte los, passte auf Mittelstürmer Valentin Schulz, der nur einzuschieben brauchte. Als sich alle Zuschauer schon mit einem Unentschieden zur Halbzeitpause angefreundet hatten, initiierten die BVCer einen vielversprechenden Angriff. Nach einer starken Kombination über Johannes Heitgerken und Giesbrecht landete der Ball bei Paul Tepe. Dieser umspielte den gegnerischen Torhüter und schob zur Cloppenburger Pausenführung ein (42.).

Auch nach dem Seitenwechsel war es eine abwechslungsreiche Partie. Die Cloppenburger agierten zwar einen Tick defensiver als im ersten Durchgang, aber zu Chancen kamen sie dennoch. So scheiterten Iddau und Brake an Lüneburgs Torhüter. Genau wie Breher, der mit einem an Tepe verursachten Foulelfmeter den Kürzeren zog.

Dass die Cloppenburger nicht den Sack zumachten, sollte sich rächen. Kurz nach dem verschossenen BVC-Elfmeter glich Tom Pfaue per Abstauber aus (75.). Nur vier Minuten später gab es Elfmeter für die Lüneburger. Ein Cloppenburger Spieler hatte Knacke regelwidrig zu Fall gebracht. Den Elfmeter verwandelte Mamadou Doumbia zum 3:2. Die Cloppenburger verstärkten im Anschluss ihre Offensivbemühungen, aber sie bekamen keine zwingenden Abschlüsse mehr zustande.

Siemer ärgerte sich über die unglückliche Niederlage: „Leider können wir uns aktuell nur selten für gute Leistungen belohnen. Aber wir arbeiten dran.“

Bezirksliga, JSG Emstek/Höltinghausen - JSG Cloppenburg Süd 2:1 (1:0). Die Akteure von Emstek/Höltinghausen setzten in der Anfangsphase auf ein starkes Pressing. Sie waren auch spielerisch besser und erzielten durch Linus Richter nach einem super Pass von Timo Maurer die verdiente Führung (5.).

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hätte das Heimteam erhöhen können, aber Jonas Middendorf und Linus Richter ließen ihre Chancen ungenutzt. Die JSG Cloppenburg Süd kam zu zwei Konterchancen, die aber unsauber ausgespielt wurden.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit bestimmten viel Hektik und Kampf das Geschehen. Die JSG Cloppenburg Süd war besser im Spiel. Yannik Borchers erzielte den verdienten Ausgleich (63.). Es entwickelte sich eine offene Begegnung. Kurz vor Schluss unterlief den Gästen nach einem Eckball ein Eigentor (84.).

b-junioren

Bezirksliga, SG Harpstedt - JSG Emstek/Höltinghausen 1:0 (0:0). „Es war eines dieser Spiele, in denen der Ball nicht über die Linie will“, sagte Philipp Hermes vom Trainerteam der JSG Emstek/Höltinghausen. Schließlich habe die JSG das ganze Spiel über 80 Minuten unter Kontrolle gehabt und erspielte sich mehrere Möglichkeiten, so Coach Hermes weiter.

Die größten Chancen für die Gäste hatten Jakob Ruhe, Tom Westerkamp und Tim Tevs. Die Harpstedter nutzten einen individuellen Fehler der JSG Emstek/Höltinghausen aus, um durch Thilo Schoppe in Führung zu gehen (58.). „Wir können unseren Jungs keinen Vorwurf machen. Sie haben ein super Spiel gezeigt und hätten die drei Punkte mehr als verdient gehabt“, meinte Hermes.

Spielausfälle

A-Junioren, Landesliga: Hansa Friesoythe - VfR Voxtrup; A-Junioren, Bezirksliga: JSG Langförden/Bühren - Jahn Delmenhorst, JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte - TuS Lutten.

B-Junioren, Bezirksliga: JSG Cappeln - FC Hude.

C-Junioren, Bezirksliga: JSG Höltinghausen/Emstek - JSG Steinfeld - Mühlen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.