Cloppenburg Die Zahl zwei ist bei den Fußballerinnen des BV Cloppenburg zurzeit allgegenwärtig: Nach zwei Siegen gegen zweite Teams in Folge will der Zweitligist auch den zweiten Zweiten bezwingen. Im Klartext: Der BVC plant eine Woche nach dem 2:1-Sieg beim damaligen Tabellenzweiten Turbine Potsdam II, das neue zweitplatzierte Team der zweiten Liga, Bayern München II, zu bezwingen. Die Partie wird um 11 Uhr im Cloppenburger Stadion angepfiffen. Sollte sie erfolgreich für die Gastgeberinnen enden, wäre es der dritte Sieg in Serie und gleichzeitig der dritte Erfolg gegen ein Reserveteam in Folge. Die jungen Zweitvertretungen scheinen dem Team der Trainerinnen Tanja Schulte und Imke Wübbenhorst zu liegen.

Die zweitgenannte Trainerin kann sich in dieser Begegnung wohl wieder auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren. Zwar wird sich Imke Wübbenhorst für den Notfall bereithalten, aber in der Startformation dürfte sie im Gegensatz zu den zurückliegenden zwei Spielen nicht stehen. Schließlich hat Athanasia Moraitou in Potsdam 30 Minuten lang beschwerdefrei gespielt. Damit scheint einem Einsatz als Innenverteidigerin nichts im Wege zu stehen.

Der Name der griechischen Nationalspielerin ist allerdings der einzige, der von der Ausfallliste gestrichen werden kann. Sarah Geerken darf zurzeit nur mit leichter Belastung trainieren, für Jana Radosavljevic gibt es inzwischen einen OP-Termin (30. Oktober in Hamburg), Silvana Chojnowski absolviert eine dreiwöchige Reha in Hamburg, Saranda Hashani hofft weiter auf eine Rückkehr in der Rückrunde, und Daniela Löwenberg ist bekanntlich in einer Babypause.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch herrscht beim BVC Optimismus: „Wir haben am letzten Sonntag gesehen, wie man mit viel Leidenschaft ein spielstärkeres Team niederkämpfen kann“, hofft Schulte auf die nächste Energieleistung ihrer Elf. Und die wird vonnöten sein, bringt der Gegner doch nicht nur einen großen Namen mit: „Das ist nicht nur deshalb eine attraktive Begegnung. Bayern II hat in den letzten Jahren immer vorne in der Zweitliga-Südstaffel mitgespielt“, weiß Schulte. „Dennoch spricht angesichts des jungen Kaders die Erfahrung eher für uns.“

Und die Bilanz, könnte man anfügen. Schließlich hat der BVC seine bisherigen zwei Heimspiele ohne Gegentor gewonnen und die Bayern-Reserve ihre zwei Auswärtsspiele verloren (1:3 in Köln, 2:3 bei Wolfsburg II). Aber das ist Statistik und muss bekanntlich nicht viel aussagen.

Namhafte Verstärkungen des Gegners aus dem Bundesliga-Spitzenteam erwartet Schulte zwar nicht, aber sie warnt vor Bayerns Vanessa Fudalla und Gia Corley, die zusammen auf neun der elf Münchner Saisontore kommen. Da dürfte es schwer werden, die gegentorfreie Zeit zu Hause um ein ganzes Spiel zu verlängern.

Aber Schulte ist sich sicher, dass ihre Spielerinnen den Defensivgedanken inzwischen verinnerlicht haben. In erster Linie soll in allen Spielen Wert darauf gelegt werden, dass die Abwehr gut steht. „Wir haben es zuletzt gesehen, wie es laufen kann, wenn man ergebnisorientiert spielt. Es ist toll, wenn wir auch schön spielen, aber das kommt erst an zweiter Stelle.“

Und auch Siege, die nicht gerade schön herausgespielt wurden, können schöne Folgen haben: Mit weiteren drei Punkten könnten sich die zurzeit achtplatzierten Cloppenburgerinnen in die Verfolgergruppe des Spitzenreiters 1. FC Saarbrücken einklinken. Schließlicht ist der Tabellenzweite aus München nur drei Punkte entfernt. Die Mannschaften der Liga liegen so eng beieinander, dass große Sprünge möglich sind.

Zumal Bayern II laut Schulte bisher nicht gegen „Kracher-Teams“ gespielt hat. Aber das könnte sich ja an diesem Sonntag ändern. Vielleicht lässt es ja der BVC selbst so richtig krachen . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.