Cloppenburg Reife Leistung: Die C-Junioren-Fußballer von Hansa Friesoythe sind auf Platz zwei der Bezirksliga geklettert. Die Friesoyther besiegten am Wochenende die gastgebende JSG Westerstede 8:0 (3:0). Auf Landesebene unterlag indes der BV Cloppenburg dem VfL Osnabrück 0:3 (0:1).

landesliga

VfL Osnabrück U-15 - BV Cloppenburg U-15 3:0 (1:0). Bereits nach drei Minuten hieß es 1:0 für den VfL Osnabrück. Cloppenburgs Keeper Bennet Groß hatte nach einem Osnabrücker Schuss aus 18 Metern das Nachsehen gehabt. In der Folgezeit verteidigten die ersatzgeschwächt angetretenen Cloppenburger konzentriert und machten die Räume eng. Die Osnabrücker kamen dadurch nur noch zu zwei Chancen (28., 31.). Die größte Chance der Gäste hatte Malte Breher, der seinen Freistoß neben das VfL-Tor setzte (34.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit agierten die Cloppenburger schläfrig. Dafür wurden sie vom VfL, der auf 2:0 erhöhte, abgestraft (36.). Die Osnabrücker legten zum 3:0 nach (55.). Danach kamen die Osnabrücker zu weiteren Möglichkeiten, die BVC-Keeper Groß zunichte machte. Gegenüber dem Lohne-Spiel habe die Mannschaft in Sachen Einsatzbereitschaft eine deutliche Steigerung hingelegt, meinte Cloppenburgs Trainer Florian Zwick. „Am Mittwoch geht es nach Brake zum Pokalspiel“, sagte er. Gegen den Bezirksligisten soll ein Sieg eingefahren werden, um mit einem guten Gefühl in die dreiwöchige Spielpause gehen zu können.

BV Cloppenburg: Groß - Steenken, Lizenberger, Wichmann, Falkenberg, Breher, Ruhe, Meyer, Höffmann (55. Nordmann), Ruhl (36. große Burhoff), Willenborg (55. Brake).

bezirksliga

VfB Oldenburg U-14 - BV Garrel 4:0 (1:0). Die Garreler schlugen sich tapfer. Zur Pause lagen sie nur 0:1 hinten. Im Spielverlauf der zweiten Halbzeit ging dem BV Garrel die Puste aus. „Der VfB ist die beste Mannschaft der Liga. Da haben wir uns auf dem ungewohnten Kunstrasen sehr gut geschlagen“, sagte Garrels Trainer Alexander Wieborg.

JSG Westerstede - Hansa Friesoythe 0:8 (0:3). Die mit viel Selbstvertrauen ausgestatteten Friesoyther waren spielbestimmend. Sie spielten offensiv und störten den Gegner früh. Schnell erarbeiteten sie sich Möglichkeiten. Nach zwölf Minuten markierte Samad Nabahat die Führung. Philipp Iwo und Noah Wagner erhöhten vor der Halbzeitpause auf 3:0.

Wer nun dachte, dass die Friesoyther es im zweiten Durchgang lockerer angehen lassen würden, sah sich getäuscht. Hansa gab Vollgas, und glänzte mit zum Teil stark herausgespielten Treffern. Wagner (2), Marlon Schamberg sowie Louis Günter schossen mit ihren Toren den 8:0-Kantersieg heraus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.