Cloppenburg Die A-Junioren-Fußballer des BV Cloppenburg haben in der Niedersachsenliga Boden gut gemacht. Vor dem Start in die Osterferien besiegten sie bereits am vergangenen Mittwochabend den alten Rivalen BW Lohne 2:1 (1:0). Der BVC ist nun Fünfter. Auch in dieser Partie untermauerten die Cloppenburger ihren Formanstieg mit einer guten Leistung.

Dementsprechend groß war die Freude bei Peter Siemer, der zusammen mit Klaus Ebel die Mannschaft coacht. Aufgrund der ersten Halbzeit sei der Sieg verdient gewesen, so Siemer. „Die Jungs haben sich nach dem starken Wochenende noch einmal gesteigert und hatten auch fußballerisch gute Passagen dabei. „So kann es nach den Ferien weitergehen“, sagte Siemer.

Die Tore für den BVC markierten Lasse Koop (36.) und Hannes Breher per Foulelfmeter (67.). Lohnes zwischenzeitlichen Ausgleich hatte Christopher Schepp erzielt (50.). Dass Schepp traf, war kein Zufall. Er ist aktuell der Toptorjäger in der A-Junioren-Niedersachsenliga.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.