Cloppenburg /Bonn Entspannt kann Volleyball-Drittligist TV Cloppenburg die weite Reise – diesmal per Zug – in die alte Bundeshauptstadt nach Bonn unternehmen und dort ab 17 Uhr in der Hardtberghalle sein vorletztes Punktspiel der Saison 2017/2018 absolvieren. Während die Mannschaft des scheidenden Trainer Panos Tsironis Platz fünf belegt und höchstens noch vom SC Union Emlichheim II überholt werden kann, ist der Gastgeber SSF Fortuna Bonn noch nicht aller Abstiegssorgen ledig.

Nur drei Punkte mehr hat der Neuling auf dem Konto als der Tabellendrittletzte und erste potenzielle Absteiger TuSpo Weende. „Die müssen – wir wollen gewinnen“, sagt Trainer Tsironis, der hofft, die Serie von zuletzt vier Siegen auch zum Ende der Saison hin fortschreiben zu können. „Von der Form und von unserem Potenzial her sind wir sicher Favorit, zumal wir keinen Stress haben“, sagt der Coach, der sich in der kommenden Zeit der Nachwuchsarbeit im TVC widmen wird. Welche Altersgruppen es neben den Minis sein werden, ist noch offen, was auch für seine Nachfolge beim Drittligisten weiterhin gilt.

Das Hinspiel gewann der TVC in 3:1-Sätzen, wobei in Satz vier es bis in die Verlängerung mit 30:28 ging. „Bonn hat eine sehr athletische Mannschaft, deren Stärken im Service und in der Annahme liegen. Was fehlt ist die Erfahrung, die aber diesmal vielleicht durch die Heimstärke und die Unterstützung durch die Zuschauer wettgemacht werden könnte“, sagt Tsironis. Die Stimmung beim Training bezeichnet der Coach, der 18 Jahre lang verantwortlich war und das Team zum Gründungsmitglied der Dritten Liga gemacht und seitdem dort stets gehalten hat, als gemischt. „Sicher ist eine Mischung aus Traurigkeit und Abschiedsstimmung spürbar, aber auch die Erinnerung an viele schöne Erlebnisse“, so Tsironis, der die Auswärtstour auf eher ungewöhnliche Art und Weise erlebt. Die Mannschaft, in der Katharina Rathkamp aus privaten Gründen fehlt und Jule Schnibbe verletzungsbedingt ausfällt, reist per Zug nach Bonn. Dort bleibt die Mannschaft nach dem Spiel, will dort den hoffentlich nächsten Sieg feiern, ehe in den Geburtstag von Johanna Fragge hineingefeiert wird. Nach Hotelaufenthalt reist der TVC am Sonntag zurück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.