Cloppenburg Das war ein erfolgreiches Wochenende für die B-Junioren-Fußballer des BV Cloppenburg. In der Niedersachsenliga feierte die erste Garde in Braunschweig einen 5:3-Erfolg. Die zweite Mannschaft tütete auf Bezirksebene ebenfalls drei Punkte ein. Gegen den VfL Oldenburg gab es einen 5:3-Sieg.

Niedersachsenliga

Eintracht Braunschweig II - BV Cloppenburg 3:5 (1:4). Weil die Cloppenburger phasenweise im Stau standen, kamen sie erst nach über vier Stunden Anreise am Nachwuchsleistungszentrum der Braunschweiger Eintracht an. In der anschließenden Begegnung drehte die Mannschaft des Trainergespannes Merten Jebing und Luca Scheibel aber sofort richtig auf.

David Giesbrecht (13.), Fiete Jamko (18.) und Lukas Moormann (20.) schossen eine 3:0-Führung heraus. Die Eintracht verkürzte zwar nach 29 Minuten, aber die BVCer blieben in der Erfolgsspur. Nick Stratmann traf für die Gäste noch vor der Pause zum 4:1 (32.).

In der zweiten Halbzeit gab es beim BVC zwar keinen Leistungseinbruch. Allerdings versäumten die Gäste es, die Führung auszubauen. Nur Hannes Schmits sollte für die Mannschaft aus dem Oldenburger Münsterland noch einmal treffen (54.). Die Braunschweiger entpuppten sich indes nach dem Seitenwechsel als die effektivere Mannschaft. Ihnen gelangen noch zwei Treffer (69., 80.).

Kader BV Cloppenburg: Busse, Sanders, Friederichs, Gemmel, Tapken, Weyel, Horga, Bury, Heitgerken, Schmits, Stratmann, Jamko, Jansen, Moormann, Giesbrecht, Maue, Jasim.

landesliga

Osnabrücker SC - Hansa Friesoythe 1:0 (1:0). Den Friesoythern gelang es nicht, an die gezeigte Leistung aus den drei Partien zuvor anzuknüpfen. Dementsprechend verdient war auch die Niederlage auf Kunstrasen. Zudem schaffte Hansa es nicht, sich nennenswerte Chancen herauszuspielen. Am Ende durften sie sich bei ihrem eingewechselten Torhüter Henning Dinklage bedanken, der seine Mannen vor einer höheren Niederlage bewahrt hatte. Das Tor des Tages markierte Osnabrücks Maximilian Rust in der 38. Minute.

bezirksliga

BV Cloppenburg II - VfL Oldenburg 5:3 (2:3). Die Cloppenburger lagen bereits nach acht Minuten zurück. Dabei hätten sie eigentlich führen müssen, weil sie zuvor zwei gute Einschussmöglichkeiten besaßen. Doch zunächst blieben die Oldenburger am Drücker. Ihnen gelangen in der ersten Halbzeit zwei weitere Treffer (24., 33.). Die Cloppenburger waren aber bei ihren Offensivbemühungen ebenfalls nicht erfolglos. Tom Albers erzielte zwei Tore zum 2:3 (16., 35.).

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die BVCer einiges vor. Sie entfachten viel Druck, während die Oldenburger im Spiel nach vorne nicht mehr zu zwingenden Aktionen kamen. Jan Kalvelage markierte nach Vorarbeit Max Oleinikows das 3:3 (55.). Im Anschluss sorgten Tim Tevs (60.) und Oleinikow (67.) für den 5:3-Heimerfolg.

Kader BV Cloppenburg: Witte, Shamdeen, Klinker, Ambrosch, Zwick, Gerdsen, Imhoff, Kalvelage, Albers, Schlömer, Wingermühlen, Zimmermann, Vögel, Tevs und Oleinikow.

JSG Emstek/Höltinghausen - JSG Cappeln/Elsten/Sevelten 2:0 (0:0). Es war eine intensive Begegnung, in der der Derbycharakter förmlich zu spüren war. Echte Torchancen waren allerdings Mangelware. Devin Karg besaß zwei gute Gelegenheiten für die Gastgeber, scheiterte aber jeweils am Torhüter der JSG Cappeln/Elsten/Sevelten (15., 27.).

In der zweiten Halbzeit ließ die JSG Emstek/Höltinghausen den Gästen keinen Raum zur Entfaltung. Thorben Kühling bediente Tom Westerkamp, der zur Führung traf (47.). Das 2:0 erzielte Philipp Möllmann (57.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.