Cloppenburg Die in der Landesliga spielenden B-Junioren-Fußballer von Hansa Friesoythe haben eine Niederlage kassiert. Sie verloren am vergangenen Wochenende beim SV Brake mit 1:4 (0:2). In der Niedersachsenliga verteidigte unterdessen der BV Cloppenburg seine Tabellenführung. Die Cloppenburger gewannen in Norden 5:1.

niedersachsenliga

JFV Norden - BV Cloppenburg 1:5 (0:1). In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die Cloppenburger ein leichtes spielerisches Übergewicht. Somit war das Führungstor von Rocco Bury keineswegs unverdient (34.). In der Halbzeitpause nahmen die Cloppenburger Trainer gleich drei Wechsel vor. Die Hereinnahme der frischen Kräfte sollte sich auszahlen. Die Gäste agierten druckvoll, kassierten allerdings zunächst einen Rückschlag in Form des Ausgleichstores durch Julian Stefan Garrelts in der 53. Minute.

In der Folgezeit entwickelte sich dann aber ein Spiel auf das Nordener Tor. In der 65. Minute gelang Bury die verdiente Führung. Jetzt war der Bann gebrochen, und die Gäste erspielten sich weitere Möglichkeiten. Hannes „Walke“ Schmits erhöhte auf 3:1 (69.). Gegen Ende des Spiels gelang dem Kämpfer Hannes Brake ein Doppelpack zum 5:1-Endstand (71., 80.).

Kader des BV Cloppenburg: Sanders, Gemmel, Horga, Stratmann, Bury, Wingbermühlen, Jansen, Brake, Willenborg, Friederichs, Shamdeen, Busse, Weyel, Jamko, Tapken, Schmits.

SG Cappeln - FC Hude 4:1 (3:0). Es sei ein verdienter Erfolg gewesen, meinte Matthias Greten vom SG-Trainerteam. Vor allem in der ersten Halbzeit habe die Mannschaft eine starke Leistung geboten. Bernard Weever erzielte die Führung per Kopfball (12.). Lukas Kühnass (31.) und Jannik Dellwisch (32.) legten noch vor dem Halbzeitpfiff zur beruhigenden 3:0-Pausenführung nach.

Hude schöpfte nach dem Anschlusstreffer von Max Weigelt zum 1:3 zwar Hoffnung auf eine Wende (56.). Jedoch nur vier Minuten später hatte Mattis Neekamp den alten Drei-Tore-Vorsprung wiederhergestellt und für den Endstand gesorgt.

BV Cloppenburg II - JSG Essen/Bevern/Bunnen 2:2 (2:1). Die Cloppenburger legten eine gelungene Anfangsphase hin. Bereits nach 15 Minuten traf Marvin Zimmermann per Elfmeter zur Führung. Aber nur 60 Sekunden später glichen die Gäste aus.

Der BV Cloppenburg schaffte es aber, mit einer Führung in die Halbzeitpause zu gehen. Luka Vogel machte die 2:1-Pausenführung perfekt (30.). In der zweiten Halbzeit hatte der BV Cloppenburg mehr vom Spiel. Seine Überlegenheit brachte ihm aber keine Tore mehr ein, obwohl einige gute Torchancen vorhanden waren. Die JSG Essen/Bevern/Bunnen besaß dagegen besseres Zielwasser. Sie setzten 20 Minuten vor Schluss einen Freistoß zum 2:2-Endstand in die Cloppenburger Maschen.

Kader des BV Cloppenburg: Witte, Vogel, Macke, Zimmermann, Klinker, Kalvelage, Friederichs, Tapken, Tevs, Oleinikow, Maue, Schlömer, Imhoff, Albers.

JSG Emstek/Höltinghausen - Post SV Oldenburg 9:0 (5:0). Die JSG Emstek/Höltinghausen zeigte sich torhungrig. Allen voran Tom Westerkamp, dem in der ersten Halbzeit vier Tore (11., 21., 35., 38.) der insgesamt fünf Treffer vor der Pause gelangen. Can-Patrik Ladig (18.) traf ebenfalls vor der Halbzeitpause.

Die JSG Emstek/Höltinghausen gab den Taktstock auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr aus der Hand. Anton Drzemalla (44.) und Jonas Middendorf (45.) schraubten das Ergebnis auf 7:0. Zehn Minuten vor dem Spielende drückte die JSG das Gaspedal noch einmal durch. Thorben Kühling (72.) und Drzemalla (78.) legten den Oldenburger die Gegentore Nummer acht und neun ins Nest.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.